Nirgendwo sonst wird so viel Kult um die braunen Bohnen betrieben. In Triest trifft Tradition auf Enthusiasmus und unbändige Liebe. Wir haben die besten Kaffee-Adressen Triests für Sie.

In Triest, so sagt man, wird doppelt so viel Kaffee getrunken wie sonst wo in Italien. Und irgendwie hat man das Ge­fühl, als hätten hier alle Kaffee im Blut.

Folgen Sie dem Kaffeeduft und besuchen Sie bei Ihrem nächsten Triest-Urlaub diese Betriebe:

1. Antico Caffè San Marco

Altwiener Kaffeehaus-Flair am Meer. Als das Jugendstil-Ensemble vor dem Aus stand, trat der Triestiner Verleger Alexandros Delithanassis zur Rettung an. Zum Kaffee gibt es jetzt Lesungen und einen Büchertisch.

Original Jugendstileinrichtung mit Mahagoniholz, Marmortischen und Thonetsesseln. In der Herberge der Intellektuellen, Künstler und Schrift­steller wird heute auch exzellentes Essen und guter Wein serviert.

Via Cesare Battisti 18
caffesanmarco.com

2. Caffè degli Specchi

Ausflug Triest: Caffè Degli Specchi (Foto: Michael Reidinger)
Foto: Michael Reidinger

Mit Blick aufs Meer und dem groß­zügigen Platz einer der Fixpunkte eines Triest­-Besuches. Eine Institution, in der die gute alte Wiener Kaffeehaustradition überlebt hat. Unter üppigen Kronleuchtern oder dem Sonnenbaldachin davor lässt es sich bei Kaffee und Kuchen gut sehen und gesehen werden.

Piazza Unità d’Italia 7
caffespecchi.it

3. Caffè Tommaseo

Ausflug Triest: Caffè Tommaseo (Foto: Michael Reidinger)
Foto: Michael Reidinger

Von hier aus wurde 1848 der Aufstand für die Freiheit Italiens angezettelt. Die Atmosphäre des Widerstandes ist längst aus den Räumlichkeiten gewichen. Im hergerichteten Originalambiente von 1830 lässt sich der einstige Geist von Freiheit und Revolution nur noch erahnen. Für nostalgische Gefühle ist das gediegene Ambiente jedoch immer noch perfekt.

Piazza Nicolò Tommaseo 4
caffetommaseo.it

4. Sandalj

Auf seinen Geschmack vertrauen viele. Der Crudista Edi Bieker mischt für jeden Geschmack die richtigen Bohnen zusammen und kennt seine Kaffeebauern auf der ganzen Welt. In den Adern seiner Tochter Francesca fließt ebenfalls Kaffee, sie tritt bereits in die Fußstapfen des Kaffeeimporteurs.

Via Gioacchino Rossini 14
Tel.: +39/040/676 79 25
sandalj.com

5. Guatemala Torrefazione

Ausflug Triest: Rösterei Guatemala (Foto: Michael Reidinger)
Franco Zerial (Foto: Michael Reidinger)

Auch Franco Zerial hat ein gutes Gespür für Kaffee. Ob Filter, Espresso oder Siebstempelkanne, ob mehr oder weniger Säure, bei ihm gibt es für alle Kaffeefreunde eine individuelle Röstung. Im Familienbetrieb werden Spezialmischungen für Kaffeebars und Privatkunden geröstet.

Via Giglio Padovan 4
Tel.: +39/040/94 42 28
caffeguatemala.com

6. illy Caffè

Ausflug Triest: Andrea Illy (Foto: Michael Reidinger)
Andrea Illy (Foto: Michael Reidinger)

Das Kaffee­-Imperium ist einer der größten Arbeitgeber der Region und eine kleine Welt für sich. Es gibt ein Forschungslabor, eine Kaffee­-Universi­tät, es wird kreiert, erfunden und pro­biert. Seit ein paar Jahren werden so­gar die Abgase vom Rösten im Winter für heißes und im Sommer für kaltes Wasser eingesetzt. Wer Kaffee sagt, sagt Triest. Wer Triest sagt, sagt illy.

In der Welt des Kaffees kennt sich kaum jemand so gut aus wie Andrea Illy, der Enkel des Firmengründers. Das Familienimperium ist eng mit Triest verbunden und hat es geschafft, von hier aus den Kaffeekult in die ganze Welt zu tragen.

Espressobar
Via delle Torri 5
illy.com

Text: Uschi Korda

Das könnte Sie auch interessieren:
14 interessante Fakten über Triest

Water, Waterfront, Marina

Servus Triest ist im Zeitschriftenhandel, in unserem Aboshop oder in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz erhältlich.