Katastrophe in der wohl berühmtesten Kathedrale der Welt: Großbrand in Notre Dame.

Notre Dame brennt: Das Dach ist vollständig eingestürzt. Feuer schlug aus dem Dach der weltberühmten Kathedrale im Herzen von Paris. Gewaltige graue Rauchwolken stiegen in den Himmel und waren kilometerweit zu sehen. Der spitze Dachreiter mitten auf dem Dachfirst stand komplett in Flammen. Wenig später stürzt dieser kleine Turm ein, wie ein Augenzeuge berichtet.

400 Feuerwehrleute im Einsatz: Struktur offenbar gerettet

Der Feuerwehr und dem Sprecher zufolge brach der Brand gegen 18.50 Uhr auf dem Dachboden der Kathedrale aus und breitete sich rasend schnell aus. „Alles brennt“, sagte der Sprecher von Notre Dame, Andre Finot. „Von dem Dachstuhl, der zu einem Teil aus dem 19. Jahrhundert und zum anderen Teil aus dem 13. Jahrhundert stammt, wird nichts übrig bleiben“. Immerhin die letzte Befürchtung dürfte sich nicht bewahrheiten. Ein Sprecher der Feuerwehr hat am Montag mit einem Statement kurz vor 23.00 Uhr etwas Hoffnung geschürt: „Man kann nun sagen, dass die Struktur von Notre Dame vor der totalen Vernichtung gerettet wurde.“ Zugleich gab er bekannt, dass ein Feuerwehrmann schwer verletzt worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Notre Dame: Feuer gelöscht
Servus Nachrichten

Notre Dame: Feuer gelöscht

Der Großbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist nach…

16. Apr | 2 Min

Feuer breitete sich rasch aus

Das Feuer breitete sich rasch aus. Es rückte immer näher an die beiden viereckigen Türme, die die mittelalterliche Kathedrale, eines der Wahrzeichen der französischen Hauptstadt, prägen.

„Ein schreckliches Feuer wütet in der Kathedrale Notre Dame in Paris“, schrieb Bürgermeisterin Anne Hidalgo am Montagabend auf Twitter. Die Feuerwehr teilte mit, zahlreiche Feuerwehrleute seien im Einsatz. Zur Brandursache wurde zunächst nichts mitgeteilt. Der Fernsehsender France 2 berichtete, die Polizei gehe von einem Unglück aus. In Notre Dame wurden gerade Renovierungsarbeiten vorgenommen. Weite Teile der Kirche sind eingerüstet. Bronzeplastiken waren erst vergangene Woche aus dem Gebäude geschafft worden.

Macron sagt Ansprache ab

Präsident Emmanuel Macron sagte wegen des Brandes nach Angaben des Präsidialamtes eine für den Abend geplante Ansprache an die Bevölkerung ab. „Ich bin traurig, dass ich heute Abend sehen muss, wie dieser Teil von uns allen brennt.“

Die Kirche steht auf der Ile de la Cite, einer Insel inmitten der Seine. Notre-Dame ist ein Meisterwerk der Gotik. Die weltberühmte Kathedrale  zieht jährlich fast 13 Millionen Touristen und Gläubige an und ist damit das meistbesuchte Wahrzeichen der französischen Hauptstadt. (APA/RED)