Alle jagen Jonathan Rea, heißt es wieder in der FIM Superbike World Championship, die am 23. & 24. Februar in Australien ihren Auftakt bestreitet.

Trotz qualitativ aufgewertetem Starterfeld geht der fast alle Rekorde haltende Vierfach-Weltmeister als haushoher Favorit in die einige Veränderungen bringende Saison. ServusTV zeigt auch in diesem Jahr alle 13 Stopps LIVE – vom Eröffnungs-Wochenende am 23. & 24. Februar auf Phillip Island bis zum Finale am 25. & 26. Oktober in Katar.

Wochenend-Stress mit drei Rennen pro Stopp

Eine neue Ära bricht in der herstellerbasierten Motorrad-Serie an: In der 32. WM-Saison werden erstmals pro Stopp drei Läufe ausgetragen, neben den gewohnten Rennen am Samstag und Sonntag Nachmittag findet jeweils am Sonntag Vormittag ein über die halbe Distanz ausgetragenes Superpole-Race statt. Nur geringfügig fiel die Änderung im Renn-Kalender aus: Die Traditionsstrecke in Jerez feiert nach einem Jahr Pause ihr Comeback, dafür ist Brünn nicht mehr im Programm.

Qualitätsschub durch Serien-Rookies Bautista und Cortese

Umso mehr drehte sich vor der neuen Saison das Fahrer-Karussell: Alvaro Bautista wechselte von der MotoGP zu Ducati, Marco Melandri verließ wiederum den italienischen Rennstall in Richtung Yamaha. Auf dem zweiten Werks-Bike der Japaner sitzt nun der deutsche Supersport-Weltmeister Sandro Cortese. Für einige Kunden-Teams gab es zudem ein Material-Upgrade, sodass nahezu das gesamte Starterfeld auf Werksmaschinen über den Asphalt heizen wird.

Stefan Nebel als ServusTV-Experte am Mikrofon

Und auch ServusTV schlug in der Winterpause am Transfermarkt zu: Stefan Nebel unterstützt Kommentator Philipp Krummholz bei zehn von 13 Stationen der Superbike-Weltmeisterschaft mit seiner Expertise, sein Debüt für den Salzburger Sender feiert der TV-erprobte Ex-Rennfahrer gleich zum Saison-Start auf Phillip Island. Stefan Bradl und Gustl Auinger komplettieren das Experten-Team von ServusTV.

Alle Qualifyings, alle Rennen LIVE

ServusTV überträgt die Hauptrennen am Samstag und Sonntag jeweils LIVE – zudem sind beide Superbike-Rennen, die Qualifyings sowie das Superpole-Race auf servus.com/superbike im Livestream zu sehen!

Superbike-WM: Aktuelle Sendetermine

Welche Superbike-Übertragung bei ServusTV als nächstes ansteht, erfahren Sie auf unserer Superbike-Sendungsseite. Alle geplanten Übertragungen pro Renn-Wochenende entnehmen Sie bitte dem TV-Programm.

Sendung verpasst? Nachsehen in der Mediathek

Haben Sie eine aktuelle Übertragung mal verpasst, können Sie sie in unserer kostenfreien ServusTV-Mediathek nachsehen. Dort finden Sie auch Bonusmaterial sowie andere beliebte Sendungen aus dem Bereich Sport – wie zum Beispiel die MotoGP oder Sport und Talk aus dem Hangar-7.