Dominic Thiem gewinnt sein Auftaktspiel bei den French Open, hatte bei seinem ersten Auftritt in Paris allerdings etwas Mühe.

Dominic Thiem hat am Montag die erste Hürde bei den French Open mit einiger Mühe genommen. Der als Nummer 4 gesetzte Niederösterreicher besiegte den mit einer Wildcard bedachten US-Amerikaner Tommy Paul nach 2:30 spannenden Stunden mit 6:4,4:6,7:6(5),6:2.

Thiem trifft nun frühestens am Mittwoch im Kampf um einen Platz in der Runde der letzten 32 auf den Kasachen Alexander Bublik. Gegen den Weltranglisten-91. hat der Vorjahresfinalist wie zuvor gegen Paul auch noch nie gespielt. (APA)