ServusTV überträgt am Montag, den 12. August ab 20.15 Uhr das DFB-Pokalspiel Energie Cottbus vs. Bayern München. Wo steht Bayern im Moment?

Fünf Mal hat David Alaba den DFB-Pokal schon in den Berliner Nachthimmel gestemmt. Damit ist der Bayern-Legionär österreichischer Rekordchamp. Zum Auftakt der neuen DFB-Pokalsaison bekommen es Alaba und Co. mit dem ehemaligen Bundesliga-Klub Energie Cottbus zu tun. Das Team von Chefcoach Claus-Dieter Wollitz versucht nach dem Abstieg in die Regionalliga Nordost den Neustart. Die Favoritenrolle ist klar verteilt, doch die nach den Abgängen von Franck Ribery und Arjen Robben neuformierte Bayern-Elf darf sich im „Stadion der Freundschaft“ auf einen heißen Empfang gefasst machen. Nach dem 0:2 im Supercup gegen Borussia Dortmund würde eine Pokal-Pleite ein Erdbeben in München auslösen.

Montag, 12.8., ab 20.15 Uhr: Das Duell im DFB-Pokal zwischen Energie Cottbus und dem FC Bayern München – LIVE bei ServusTV und im Livestream!

Herzog: „Gnabry und Coman treten in große Fußstapfen“

Für den Auftakt der DFB-Pokalsaison holt ServusTV mit ÖFB-Rekordteamspieler Andreas Herzog und Ex-Teamtormann Robert Almer zwei Top-Gäste in den Hangar-7. Die neuformierte Bayern-Elf sieht Herzog noch etwas kritisch: „Gnabry und Coman, die Nachfolger des legendären Duos Ribery und Robben, treten in sehr große Fußstapfen. Die beiden haben viel Potenzial, müssen das aber erst konstant beweisen. Für die vielen Hochzeiten, auf denen die Bayern tanzen, ist der Kader etwas zu klein. Sie brauchen noch Verstärkungen.“

Herzog weiß seit seiner Zeit im Bayern-Dress in der Saison 1995/96 genau wie’s beim „FC Hollywood“ intern zugeht: „Ich hab damals nach einem Jahr überlegt: Bleib ich bei den Bayern und lande in der Nervenheilanstalt oder soll ich zurück zu Werder Bremen gehen?“ Herzog zog Variante zwei vor und feierte mit Werder 1999 seinen zweiten Pokal-Triumph!

Zinedine Zidane im Interview