Jürgen Melzer und Dominic Thiem treten beim ATP-Masters-1000-Turnier in Rom gemeinsam im Doppel an. Und die Auslosung hat es mit beiden Österreichern zum Auftakt nicht schlecht gemeint.

Jürgen Melzer ist am Sonntagnachmittag bester Laune in Rom angekommen. Und warum auch nicht? Melzer hat am Samstag den Titel beim ATP-Challenger-Turnier in Aix en Provence geholt, der dritte Sieg nach den Erfolgen bei den ATP-Tour-250-Turnieren in Sofia und Marrakesch 2019.

Auch in Rom wird die österreichische Tennis-Legende im Doppel antreten – auf seinen Spielgefährten muss Melzer allerdings noch warten: Dominic Thiem war schließlich noch im Doppelfinale in Madrid engagiert – das er mit Diego Schwartzman gegen Jean-Julien Rojer und Horia Tecau glatt verlor.

Die Entscheidung: Der Matchball von Djokovic gegen Thiem

Die Auslosung hat es für die beiden Österreicher nicht schlecht gemeint, zumindest zum Auftakt: Melzer und Thiem treffen auf die italienische Paarung Filippo Baldi und Andrea Pellegrino. Danach könnten allerdings die topgesetzten Lukasz Kubot und Marcelo Melo warten, ein Team, gegen das Melzer und Thiem bereits in Monte Carlo verloren haben. Dennoch ergänzen sich die rot-weiß-roten Davis-Cup-Spieler prächtig.

Dominic Thiem holt sich Selbstvertrauen für Paris

„Natürlich habe ich, was das Doppelspielen anbelangt, mehr Erfahrung als Dominic“, erklärte also Jürgen Melzer in Rom. „Man muss Dominic dorthin bringen, wo er das Beste für mich rausholt, wo er mich am Netz ins Spiel bringt. Ich muss ihm nicht sagen, wie er einen Vorhand-Cross spielen muss – weil das kann er besser als ich. Wenn er von hinten zieht, dann müssen die Gegner vorne erst einmal dagegen halten.“

Gemeinsamer Aufschlag auf der ATP World Tour:
ServusTV und Sky kooperieren zu insgesamt 15 Spielen der ATP-Tour. ServusTV ist exklusiver FreeTV-Broadcaster in Österreich. Der Fokus wird dabei auf den Matches von Dominic Thiem liegen. ServusTV wird ausgewählte Top-Spiele des österreichischen Tennis-Stars live und exklusiv im österreichischen Free-TV sowie im Livestream auf servustv.com übertragen. Auch vom Masters-Turnier in Rom, sollte Dominic Thiem dort mindestens das Viertelfinale erreichen.

Dominic hat super Wochen im Einzel hinter sich, die Fahrtrichtung Roland Garros stimmt“, erklärte Melzer, der 2011 selbst die Vorschlussrunde beim größten Sandplatz-Turnier der Tenniswelt erreicht hatte. Thiem hole sich nun das Selbstvertrauen, das nötig sei, um bei den French Open den nächsten, ganz großen Schritt zu machen.

Zunächst aber wartet die Aufgabe in Rom auf Jürgen Melzer und Dominic Thiem, der im Einzel an Position fünf gesetzt ist. Den Montag haben die beiden Niederösterreicher von den Veranstaltern allerdings noch frei bekommen – wie sich das gehört für Spieler, die in der abgelaufenen Woche außerordentlich gut gespielt haben.

Text: Jens Huiber / tennisnet.com

Das könnte Sie auch interessieren

Madrid: Dominic Thiem out
ATP Tour

Madrid: Dominic Thiem out

Die Siegesserie von Dominic Thiem auf Sand ist vorerst gerissen: Im Halbfinale des ATP-Masters von Madrid muss sich Österreichs Tennis-Star dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic knapp geschlagen geben.

11. Mai | 1:00 Min