Start von „Factum“: Das erste Schwerpunktthema des neuen Magazins ist der sexuelle Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch katholische Priester.

Täterschutz vor Opferschutz? In Österreich haben sich bislang 2.000 Betroffene bei Opferschutz-Kommission und kirchlichen Stellen gemeldet. Die Kirche hält sich bei den mutmaßlichen Tätern überwiegend zurück. Die „Factum“-Reporter zeigen, wie die katholische Kirche in Österreich die Täter schützt und die systematische Aufarbeitung der Missbrauchsfälle verhindert. Die Recherchen führen sie zum Fall eines Ordensbruders, der nach der Vergewaltigung eines Buben im Ausland zum Priester geweiht wurde und sich später wieder an Minderjährigen vergriff.

Schüler protestieren für den Klimaschutz

Unter dem Motto „Fridays for future“ ist eine europäische Jugendbewegung entstanden: Umweltaktivisten jubeln und Schüler in Europa versuchen es der schwedischen Schülerin Greta Thunberg gleichzutun. Doch berechtigt der Protest gegen den Klimawandel dazu die Schule zu schwänzen? Und wissen Schüler überhaupt wofür sie demonstrieren?

„Factum der Woche“: Die Vitamin-D-Lüge

Vitaminpräparate gehören zu den Bestsellern unter Nahrungsergänzungsmittel und versprechen uns gesünder zu machen. Speziell Vitamin-D-Präparate sollen uns zum Beispiel vor Herzinfarkt, Krebs und schlechter Laune schützen. Dabei zeigen Studien immer wieder, wie wenig künstlich zugeführte Vitamine unserer Gesundheit nützen. Das „Factum der Woche“ zeigt, was an den gängigen Meinungen wirklich dran ist.

Alles zu Factum