Zum Inhalt
Florian Lettner

Florian Lettner

Das erklärte Ziel von Florian Lettner: Seine Zuschauer mit einem Lächeln auf den Lippen in ihren wohlverdienten Feierabend zu entlassen.

Information und Unterhaltung: Für diese beiden Grundprinzipien guten Fernsehens steht Florian Lettner. Ob Interviews zu ernsten Themen mit Menschen, die das Land bewegen oder lustige Geschichten, die einen zum Schmunzeln bringen – Florian möchte vor allem eines: Die ServusTV-Zuseher bestmöglich unterhalten. Jeden Montag bis Freitag begleitet er die Österreicherinnen und Österreicher in Servus am Abend gut gelaunt in den Feierabend. Zusätzlich lädt er ab 2. Dezember 2019 zu einem spannenden Winterspecial der Quizjagd ein.

Florian Lettner – Reporter und Moderator

Menschen zu unterhalten, das hat der sympathische Tiroler von der Pike auf gelernt: Als Jugendlicher spielt er Theater und tourt mit seinen eigenen Comedy-Shows durchs Land. Während seines Studiums der Kommunikationswissenschaft in München arbeitet er unter anderem für das ZDF, den WDR, das Männermagazin GQ und ServusTV. Florian kennt den Sender von Beginn an, war Teil der Unterhaltungsredaktion und moderierte nach Abschluss seines Studiums das Reisemagazin Mit Servus durchs Land. Danach wechselt er zu ProSieben, wo er mehrere Jahre für taff als Reporter und Redakteur vor und hinter der Kamera steht.

2016 dann die Rückkehr zu ServusTV, wo er seitdem das Vorabend-Magazin Servus am Abend präsentiert. Über seine Arbeit sagt er: „Wenn es mir gelingt, meine Zuschauer mit einem positiven Gefühl, guter Laune und einem Lächeln auf den Lippen in ihren wohlverdienten Feierabend zu entlassen – dann habe ich mein Ziel erreicht.“

Florian Lettner im Word-Rap

Ich bin … Moderator bei ServusTV
In meiner Freizeit … reise ich sehr gerne
Als Kind wollte ich … Thomas Gottschalk beerben
Heimat ist … und bleibt Tirol
Von „A nach B“ kommt man am besten … mit dem Auto (ist einfach so bequem) 😉
Laut lachen musste ich zuletzt … vor fünf Minuten!
Einen Sonntagnachmittag verbringe ich am liebsten … im Sommer am See, im Winter am Berg
Meine größte Stärke ist … zu wissen, dass diese Frage lieber ein anderer beantworten soll 😉

Zu sehen in