2:1-Sieg gegen Austria Wien: Red Bull Salzburg hat den sechsten Meistertitel in Folge in der Fußball-Bundesliga eingefahren. Freund und Schlager bei „Sport und Talk“.

Red Bull Salzburg hat den sechsten Meistertitel in Folge in der Fußball-Bundesliga eingefahren. Drei Runden vor Saisonende ist der Titelverteidiger nach einem 2:1 (0:0) bei der Austria am Sonntag nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen. Für Salzburg ist es die zehnte Meisterschaft insgesamt in der Red-Bull-Ära, wodurch sich die „Bullen“ künftig mit einem Meisterstern schmücken dürfen.

Nach 80 Minuten sah die Austria nach einem Traumtor von Dominik Prokop wie der Sieger aus, ehe Xaver Schlager und Hannes Wolf mit ihren Treffern in der 81. und 86. Minute noch die Wende für die Mannschaft von Trainer Marco Rose schafften. Während die Salzburger auf dem Rasen der Generali Arena jubeln durften, schlichen die Wiener trotz ansprechender Vorstellung geschlagen vom Feld. Die Austria bleibt Fünfter, liegt nun vier Zähler hinter dem Dritten WAC und drei hinter dem Vierten Sturm Graz.

Wieder das Double

Salzburg holte nach dem Cup-Sieg am vergangenen Mittwoch gegen Rapid damit auch wieder das Double. Dass es nur noch eine Frage der Zeit sein wird, war schon seit Wochen klar. Bei der Austria entledigte sich die Mannschaft der Meisterfrage nach einer starken Schlussphase. Schlagers Schuss wurde dabei ebenso abgefälscht wie das Siegestor des eingewechselten Wolf. Für Salzburg war es der vierte Saisonsieg gegen die Austria. Nach Schlusspfiff feierte der alte und neue Meister mit den mitgereisten Fans.

Sport und Talk: Meistermacher und Schlüsselspieler

Mit dem 2:1 Sieg bei der Wiener Austria hat Red Bull Salzburg den sechsten Meistertitel in Serie und damit auch das Double fixiert. Bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ sind daher Sportdirektor Christoph Freund – der Mann, der alljährlich ein international konkurrenzfähiges Team zusammenstellt – und Mittelfeldmotor Xaver Schlager zu Gast.

alles zu Sport und Talk