Im Halbfinale geht es für Casper Ruud jetzt gegen Gstaad-Sieger Ramos-Vinolas – der Norweger tritt in Kitzbühel in die Fußstapfen seines Vaters.

Casper Ruud hat am Donnerstag im Viertelfinale des Generali Open in Kitzbühel für eine Überraschung gesorgt. Der 20-jährige Norweger eliminierte den als Nummer 4 gesetzten Mitfavoriten Pablo Cuevas aus Uruguay mit 6:3, 7:6(4) und steht damit in der Vorschlussrunde. In dieser trifft er am Freitag auf den Spanier Albert Ramos-Vinolas.

Ruud hat dieses Jahr in Houston bereits das Endspiel erreicht und war damit als erst zweiter Norweger in einem Finale auf der ATP-Tour vertreten. Zuvor war das 1995 ausgerechnet seinem Vater Christian Ruud in Baastad gelungen. Einen norwegischen Titel hat es bisher noch nicht gegeben. Sein Vater coacht ihn übrigens auch, er war auch schon in Kitzbühel, ist aber schon abgereist.

Casper Ruud im Interview

Nächstes Ziel: Der Sprung in die Top 50

„Ich spiele jetzt in dieser Saison konstanter als zuvor. Ich war früher manchmal zu frustriert, wenn es mir nicht so gelaufen ist“, begründet Ruud seinen Aufschwung, der ihn vorerst auf Platz 65 gebracht hat. Mit einem weiteren Sieg könnte er die Top 50 knacken. „Ich spiele gern in Höhenlage. Ich habe in Madrid zwar im Quali-Finale verloren, aber habe mich sehr gut gefühlt.“ Dort hatte er gegen seinen nächsten Gegner in drei Sets verloren.

Durch seinen Erfolg kann Ruud nun nicht wie geplant die Qualifikation für das Masters-1000-Turnier in Montreal spielen. Stattdessen spielt er nun um sein zweites Endspiel auf der Tour. Cuevas ist nach Dusan Lajovic (SRB-2), Marton Fucsovics (HUN-5), Leonardo Mayer (ARG-6) und Pablo Carreno Busta (ESP-8) bereits der fünfte Gesetzte, der ausgeschieden ist.

Ramos-Vinolas hatte bereits zuvor mit einem 6:3,6:4-Erfolg über den Franzosen Jeremy Chardy überzeugt. Der 31-jährige Spanier fühlt sich in Höhenlage offenbar ebenfalls ausgezeichnet, hatte er doch vergangenen Sonntag den Titel in Gstaad geholt. Gegen Ruud hat Ramos-Vinolas bisher insgesamt dreimal (zweimal auf der ATP-Tour) gespielt und alle drei Partien gewonnen.

Ab 29.Juli: Das Generali Open Kitzbühel LIVE bei ServusTV
Alle News und Infos zu den Übertragungen, Livestreams und viel mehr!