Die reisende Küche ist zu Gast im Defereggental in Osttirol.
Das Highlightrezept dieser Woche: Tiroler Kaspressknödel

Tiroler Kaspressknödel: Zutaten für 4 Personen

  • Ca. 300g alte Semmeln
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 100g Butter
  • 150g Käse nach Wahl
  • 100ml Milch
  • 3 Eier
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Tiroler Kaspressknödel: Zubereitung

Die Semmeln in ca. ½ Zentimeter große Würfel schneiden und mit der Milch zusammen in einer Schüssel einweichen. In der Zwischenzeit den Zwiebel schälen, fein würfelig schneiden und mit der Butter in einer Pfanne bei niedriger Hitze schön goldbraun rösten.

Wenn der Zwiebel die gewünschte Farbe hat, heben wir ihn gemeinsam mit der Butter unter die Semmelwürfel. Der Käse wird anschließend groß gerieben und der Schnittlauch fein geschnitten. Eine Hälfte vom Schnittlauch heben wir für später zum Anrichten auf und die zweite Hälfte kommt gemeinsam mit allen anderen Zutaten in die Schüssel zu den Semmelwürfeln. Nun alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Im nächsten Schritt aus der Masse kleine Knödel formen und mit der Handfläche leicht andrücken. Jetzt backen wir unsere Kaspressknödel im Fett unserer Wahl schön goldbraun heraus. Butterschmalz bietet sich hier recht gut an. Nun die Kaspressknödel mit dem übrigen Schnittlauch anrichten.

Tipp: Wer sich nicht davor scheut, den ein oder anderen Tiroler zu verärgern, kann dieses Rezept auch mit etwas würfeligem Speck versuchen – passt ganz hervorragend. Dieses Kaspressknödel-Rezept lässt sich übrigens sehr vielfältig anwenden: z.B. als Suppeneinlage für klare, aber auch für diverse gebundene Suppen. Darüber hinaus kann man sie auch mit grünem Salat und einer guten Joghurt-Kräutersauce verspeisen. Mahlzeit!

Hinweis: „Sämtliche Angaben für dieses Rezept erfolgen trotz sorgfältiger Bearbeitung ohne Gewähr. Eine Haftung der Autoren bzw. Herausgeber und der Red Bull Media House GmbH ist ausgeschlossen.“