Skip to content
Bergwelten

Tragödie am Manaslu: Hans Kammerlander erinnert sich

07. Dez | 03:03 Min

Im Mai 1991 kommt es am Manaslu in Nepal zur Katastrophe: Beim Abstieg vom mit 8.163 Metern achthöchsten Berg der Erde verliert Hans Kammerlander binnen vier Stunden zwei seiner besten Freunde. 26 Jahre später erinnert sich der Südtiroler Extrembergsteiger an die dramatischen Ereignisse von damals: „Für mich wird das immer unverständlich bleiben...“

Einzelbeiträge

Nächste Sendung bei Servus TV