Skip to content
Bertls Reisebegegnungen

Winterholz

24. Mär | 07:01 Min

Seit dem 13. Jahrhundert haben sich die Herzöge aus Bayern im Pinzgau die Holznutzung gesichert, um die Saline in Bad Reichenhall zu betreiben. In der Salinenkonvention von 1829 sind dem Freistaat Bayern 18.600 Hektar Grund und Boden zugesprochen worden, die nach der Neuregelung der Bayerischen Staatsforste von „Ämtern für Land- und Forstwirtschaft“ betreut werden.