Zum Inhalt
P.M. Wissen

Warum lagert in einer Bank Parmesan?

14. Nov | 04:55 Min

Tausende Käselaibe stapeln sich dicht gedrängt. Der geschätzte Wert: 130 Millionen Euro. Doch gehört der Parmesan keiner Käserei, sondern einer italienischen Bank. Seit über 100 Jahren nimmt die Bank „Credito Emiliano“ in Italien von ihren Kunden kein Gold, sondern Parmesan als Kreditsicherheit. Roberto Frignani ist als Bankdirektor Herr über die Käseräder. Doch wie funktioniert das Geschäft mit dem Käse eigentlich?