Im „Ibiza-Video“ spricht Strache von einer möglichen Wasserprivatisierung. „Factum“ liegt ein Fall vor: Die Republik Österreich macht genau das bereits.

Im skandalträchtigen „Ibiza-Video“ spricht Heinz-Christian Strache auch von einer möglichen Wasserprivatisierung in Österreich. „Wo wir das Wasser verkaufen, wo der Staat eine Einnahme hat und derjenige, der das betreibt, genauso eine Einnahme hat“, erklärt Strache das mögliche Geschäft mit dem „weißen Gold“.

Factum-Reporter decken auf

Thema dieses Mal: Wasserprivatisierung. „Factum“ liegt ein Fall vor, der zeigt, dass die Republik Österreich genau das bereits macht. Die Reporter decken auf, wer dahintersteckt, für welchen langen Zeitraum das Projekt anberaumt ist und wie viel die Republik mitverdient. 

alles zu Factum