60 Prozent mehr Touristen in 20 Jahren, das wirkt sich auf das fragile Ökosystem der Alpen aus. Wie geht es weiter und was kann man dagegen tun?

Die Alpen werden als Urlaubsziel immer beliebter. Gerade in Zeiten von Hitzewellen und Rekordsommern suchen die Menschen aus In- und Ausland dort Abkühlung. 2016 haben um 60 Prozent mehr Personen ihren Urlaub in den Bundesländern der Alpen verbracht als noch 1995. Viele Bergliebhaber sehen diese Entwicklung als äußerst besorgniserregend an.

Auswirkungen auf die Umwelt

Je mehr Urlauber, umso intensiver wird der Naturraum genutzt. Der Massentourismus hat drastische Folgen für das fragile Ökosystem. Diese Servus Reportage spricht mit Naturschützern, darunter Bergsteiger und Umweltaktivist Reinhold Messner, und zeigt die Verschmutzung der Alpen sowie die entsprechenden Gegenmaßnahmen auf.

Die Servus Reportage: „Umweltschutz in unseren Bergen“ am Donnerstag, dem 26.09., um 21:15 Uhr bei ServusTV.