Ein Spritzer Veilchenessig tut der Mundschleimhaut gut und lindert Halsentz├╝ndungen.

Servus-Expertin Karin Buchart (Bild: Roland Vorlaufer)

Karin Buchart erkl├Ąrt Monat f├╝r Monat in Servus Stadt & Land die Heilkr├Ąfte der Natur und teilt auf servus.com regelm├Ą├čig ihr Expertenwissen rund um Ern├Ąhrung, Kr├Ąuter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

Zutaten

  • 1 Handvoll Veilchenbl├╝ten und -bl├Ątter
  • 0.25 l guter G├Ąrungsessig

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Darum trinken wir Essig
Natur-Apotheke

Darum trinken wir Essig

Das Erste, was den Magen in der Fr├╝h erreicht, hat gro├čen Einfluss auf d…

20. M├Ąr | 2 Min

Zubereitung

  1. Die Veilchen in eine Viertelliterflasche geben und mit Essig ├╝bergie├čen. Nach zwei Wochen ist der Veilchenessig gebrauchsfertig.

Anwendung

Ein Spritzer Veilchenessig in lauwarmem Wasser ergibt eine Gurgell├Âsung, die der Mundschleimhaut guttut und Halsentz├╝ndungen lindert. Seine Wirkstoffe helfen beim Abhusten von Schleim aus den Bronchien.

Der Essig ist aber auch eine k├Âstliche Aufwertung f├╝r jeden Salat.