Unsere Empfehlung zum Achterl: goldverzierte Gläser, Servierschale und Kerzenschein.

1. Schale aus geformter Weinflasche

Schale aus geformter Weinflasche

In Niedermauern im Osttiroler Virgental werden in einer kleinen Glaswerkstatt Weinflaschen mit Können plattgedrückt. Und der schmucken Schale, die dadurch entsteht, kann dann Früchte, Häppchen oder Käse zum Achterl reichen.

2. Plutzer aus Stoob

Traditioneller Plutzer von Servus am Marktplatz (Foto: Ingo Eisenhut)

Der traditionelle Tonkrug – getöpfert von Keramiker Günther Hoffman im Burgenländischen Stoob – wurde schon in der Antike verwendet. Er hält jedes Getränk angenehm kühl. So auch unseren Lieblingswein.

3. Weingläser Wiener Heuriger

Weingläser Wiener Heuriger

Wer das mit Echtgolddekor verzierte Heurigenglas gut gefüllt serviert bekommt, fühlt sich ganz besonders willkommen. Da nimmt man als Gastgeber gerne in Kauf, dass man die schmucken Gläser nicht in die Spülmaschine geben darf.

4. Flaschenhalter aus Fassdauben

Der Flaschenhalter aus Eichenholz wird von Bernd Hamal im Weinviertel handgefertigt. Jedes Weinregal ist ein Unikat und verbindet Altes mit Neuem.

Ein Porträt des Handwerkers finden Sie in der September-Ausgabe des Servus in Stadt & Land-Magazins. Hier einen Blick ins Heft werfen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Die Zirb.-Zirbenraumlüfter aus Tirol
Pfeifenmacher David Wagner und der Rauch des LebensVon der Sommelière zur Tischlerin
Elke und Christian Riedlsperger und ihre Zirbenherzen aus Leogang
Gewebtes wie zu Omas Zeiten aus dem Oberen Murtal
Stephanie Magg und ihre alpinen Accessoires aus Oberbayern

Abo mit KochbuchJetzt das Jahresabo für nur € 48,90 bestellen und ein Großes Servus Kochbuch dazu bekommen.