Zitronenschalen werfen wir nicht einfach in den Biom├╝ll oder auf den Komposthaufen. Was Sie daraus noch zaubern k├Ânnen, verr├Ąt Naturapotheken-Expertin Karin Buchart.

Servus-Expertin Karin Buchart (Bild: Roland Vorlaufer)

Karin Buchart erkl├Ąrt Monat f├╝r Monat in Servus Stadt & Land die Heilkr├Ąfte der Natur und teilt auf servus.com regelm├Ą├čig ihr Expertenwissen rund um Ern├Ąhrung, Kr├Ąuter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

Zitronenschalen und Eierschalen sind ja eigentlich organische Abf├Ąlle und trotzdem mag unser Kompost sie nicht gerne. Sie liegen da ewig drin und ├Ąrgern dann beim Garteln. Aus den Zitronenschalen k├Ânnen wir aber mit Essig noch ganz viel Aroma herausl├Âsen.

Also, die unbehandelten Zitronenschalen, die immer wieder anfallen, einfach in Streifen schneiden und mit Apfelessig ├╝bergie├čen. Schon nach wenigen Tagen duftet und schmeckt der goldgelbe Zitrusessig nach Sommer und Sonne.

Zutaten

  • 3 Biozitronenschale
  • 0.5 l Apfelessig

Zubereitung


  1. Die Schalen von 3 ausgepressten Zitronen in Streifen schneiden,
  2. in ein Glas geben und mit einem halben Liter Apfelessig ├╝bergie├čen.

Tipp: Der Zitronenessig empfiehlt sich f├╝r die Marinade zu Blattsalaten ebenso wie als Reinigungsmittel.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
5 Rezepte mit B├Ąrlauch
Salbei-Wein st├Ąrkt das Nervenkost├╝m
Was tun bei Kopfschmerzen?
6 Gr├╝nde, t├Ąglich Heilerde einzunehmen
Hier geht es zu Karin Bucharts Buch: Die Naturapotheke

Abopr├Ąmie NotizbuchJetzt das Jahresabo f├╝r nur ÔéČ 48,90 bestellen und ein Notizbuchset dazu bekommen.