Anzeige

Ausflüge

Mehr als Ski und schick – dahoam in Kitz

In dieser „Heimatleuchten“-Sendung schaut ServusTV in der legendärsten Sportstadt der Alpen vorbei. Wir blicken hinter Glanz und Glitzer und besuchen die Menschen, die in Kitzbühel zu Hause sind.

Kitzbuehel
Foto: Unsplash / Patrick Schneider
In weißer Pracht: Kitzbühel im Winter

Lust auf mehr Geschichten aus der Heimat? Bei uns gibt es ab sofort die besten Folgen "Heimatleuchten" hier auf einen Blick.

Anzeige

Der Treffpunkt für die Schönen und die Reichen. Rauschende Feste und Glamour für die einen, einfach nur Heimat für die anderen. Handwerk, Landwirtschaft und bäuerliche Produkte prägen nach wie vor das Leben vieler Einheimischer. Und eines eint sowohl die jungen als auch die alten Kitzbüheler: die Sehnsucht nach Tradition, Natur und Ursprünglichkeit.

Die Sendung „Heimatleuchten“ ist immer freitags ab 20:15 Uhr auf ServusTV zu sehen. Weitere Infos und die Sendungen zum Nachsehen gibt es auf servustv.com/heimatleuchten.

Mit ganzem Herzen und vollem Einsatz

Milchwirtschaft hat in der Tiroler Bergregion schon lange Tradition. So auch die Käseherstellung. Trotzdem musste Andreas Lindner, das jüngste von sechs Geschwistern, erst einiges an Überzeugungsarbeit leisten, um dieses zweite Standbein in den Familienbetrieb zu integrieren. Heute ist die Hofkäserei Schörgerer in Oberndorf eine Anlaufstelle für die umliegenden Betriebe – und für den Käser das Handwerk mehr als nur Brotverdienst. Er betreibt es mit Herz und Seele.

Zu den Abnehmern der Schörgerer Käse gehören auch die jungen Wirtinnen von der Seidlalm Hütte. Seit 2016 betreiben die drei Kitzbühelerinnen Isabella Kortschak, Verena und Christina Thaler die 400 Jahre alte Hütte. Regionalität und die Erhaltung von Tradition und Ursprünglichkeit liegen ihnen besonders am Herzen.

Du host a’foch an Bezug zum Produkt und host a g’uats G’füh, wennst es hoist woaßt, wo’s her is.
Verena Thaler, Almwirtin

Luft, Feuer und Schnee

Allgegenwärtig in Kitzbühel ist der berühmte Hahnenkamm mit der Streif. Der gebürtige Drachenflieger Joseph Salvenmoser schaut sich den Anblick am liebsten aus der Luft an. Zurück auf dem Boden nimmt er uns mit in seine Glasbläserei. Mit Feuer und Fingerspitzengefühl fertigt er mundgeblasene Unikate an, die er in die ganze Welt versendet.

Zum Abschluss lernen wir in dieser „Heimatleuchten“-Sendung noch ein echtes Kitzbüheler Original kennen. Alois Vötter, der Stoa Lois, hat in seinen 94 Lebensjahren so einiges erlebt, Urlaub gehört allerdings nicht dazu. Tägliches Skifahren jedoch noch bis heute.

Skifoan is fia mi a Sucht, a Leidenschoft.
Stoa Lois
Anzeige