Brauchtum

Gelebte Riten & Traditionen aus dem Alpenraum

Kräuterweihe zu Mariä Himmelfahrt (Bild: Angelika Jakob)
Brauchtum
Brauchtum: Mariä Himmelfahrt
Am 15. August feiert man im Alpenraum das Hochfest der leiblichen Aufnahme Marias in den Himmel. Doch warum werden Kräuterbuschen geweiht?
Ruderboot, Liebespaar, Bootsfahrt, Illustration, Mundart, Donau
Brauchtum
Kennen Sie die Dialekte entlang der Donau?
Seebär oder Landratte? Ob als Ausflügler, Matrose, Fischer oder Kapitän – die Donau ist seit Jahrhunderten einer der wichtigsten Verkehrswege Europas. Sie prägt das Leben der Menschen, ihre Arbeit, ihre Freizeit – und: ihre Sprache.
Räuchern mit dem Weihrauchbrenner, Weihrauchbrenner, Räuchern, Räucher Stövchen
Brauchtum
Räuchern zu Ostern
Das Räuchern in der Frühlingszeit gibt es schon, seit der Mensch das Feuer gebändigt hat. Geräuchert wird zum Dank und zur Reinigung.
Alte Wortschätze erklärt (Bild: Andres Posselt)
Brauchtum
Versunkene Wörter, verklungene Wortschätze
Wir haben in der Servus-Gemeinde gefragt, welche alten Wörter ihr bis heute auf der Zunge liegen. Unsere Mundart-Expertin Ingeborg Geyer ist dem Ursprung und der Bedeutung der eingeschickten Wortschätze nun auf den Grund gegangen.
Liebstattsonntag, Gmunden, Brauchtum, Tracht, Lebkuchenherz, Fastenzeit
Brauchtum
Der Liebstatt-Sonntag in Gmunden
Der Liebstatt-Sonntag in Gmunden ist ein ganz besonderer Tag. Mitten in der Fastenzeit verteilen die Einheimischen in schönster Tracht handverzierte Lebkuchenherzen. Heute macht das Schenken einfach nur Freude. Früher einmal wurde damit das Liebesglück besiegelt. Oder auch nicht.
Brauchtum
Weihnachtslieder zum Anhören und Mitsingen
Friedrich Schiller wusste es schon im Jahr 1795, als er in seinem Gedicht „Die Macht des Gesanges“ schrieb: „Es schwinden jedes Kummers Falten, solang des Liedes Zauber walten.“