Anzeige

Gute Küche

Das perfekte Beef Tatar

Faschiert oder geschnitten, mit welchem Stück vom Rind und auf Toast oder Schwarzbrot? Spitzenkoch Robert Letz verrät im Servus Podcast all seine Geheimnisse rund ums Beef Tatar. Und: Mitmachen & „Letz Cook“-Kochbuch gewinnen!

Beef Tatar, Toast, Ei, Rezept
Foto: Csilla Berdefy
Zum Beef Tatar servieren wir resches Toastbrot.

Können Sie sich noch an Ihr erstes Beef Tatar erinnern? Unser Autor Harald Nachförg weiß es noch ganz genau. Sein Onkel Joschi hat es in den 70er Jahren erstmals bestellt. Ganz mutig war das damals noch, schließlich ist es rohes Fleisch. Harald hat sich davon aber nicht abschrecken lassen und gekostet. Von da an war es eines seiner liebsten Speisen, genauso wie von Digital-Chefin Mesi Tötschinger. Wie gut ein Wirtshaus ist, entscheidet sich für sie auch am Beef Tatar.

Das „Winklers zum Posthorn“, in dem Robert Letz die Küche dirigiert, hat diesbezüglich einen äußerst guten Ruf. Der Spitzenkoch hat uns seine Rezepte (siehe unten) und wertvolle Tipps überlassen – im Servus Podcast.

Anzeige

Wir freuen uns, wenn Sie den Podcast-Kanal vom Servus in Stadt & Land-Magazin abonnieren und uns eine Bewertung da lassen – auf SpotifyApple Podcasts und Google Podcasts.

Sie hören: Servus-Kolumnist Harald Nachförg, der in seiner monatlichen Kolumne in Servus in Stadt & Land von den nicht ganz so kleinen und nicht allzu großen Dingen des Alltags in den 1960er- und 1970er-Jahren erzählt. Wir schätzen aber nicht nur die edle Feder des Wieners. Wir lauschen auch zu gerne seiner edlen Stimme.

Digital-Chefin Mesi Tötschinger ist ein Genussmensch und leidenschaftliche Köchin. Die gebürtige Tirolerin weiß aber genauso ein gutes Wirtshaus zu schätzen, von denen es in ihrer Wahlheimatstadt Wien zum Glück reichlich gibt.

Spitzenkoch Robert Letz hat sein Handwerk im Restaurant „Alt Sievering“ gelernt, es folgten weitere „Lehrjahre“ im Restaurant Steirereck. Außerdem war er fast zwei Jahrzehnte lang für die Restaurantbetriebe der Erste Bank tätig. SeinMotto: Ehrlichkeit zum Produkt, Liebe bei der Zubereitung, Freude am Arbeiten. Tipp: Mehr Rezepte von Spitzenkoch Robert Letz finden Sie in seinem Buch „Letz Cook“, erschienen im echomedia-Verlag.

Das Gewinnspiel läuft bis 7.1.2023.

Anzeige