Anzeige

Servus zum Zuhören

Fliegenfischen: Die Seidenspinner an der Pielach

Sind Sie Ihnen schon begegnet, die so genannten „Seidenspinner“, die teils bis zu den Oberschenkel im Wasser stehen & die Angel schwingen, als wollten sie Kunstvolles in den Himmel zeichnen? Wir waren für den Servus Podcast Fliegenfischen an der Pielach.

Fliegenfischen, Ausflug, Pielach, Klaus Kamolz
Foto: Beatrix Hammerschmied
Servus-Autor Klaus Kamolz lässt in voller Ausrüstung die liebevoll selbst geknüpften Fliegen über der Pielach in Niederösterreich tanzen.

Servus-Autor Klaus Kamolz ist schon lange leidenschaftlicher Fliegenfischer. Es gäbe kaum Schöneres, als einen Tag am - oder besser gesagt im - Wasser zu verbringen. Er lässt dann elegant die Rute mit der beinahe unsichtbaren Schnur und der selbst gebundenen Fliege durch die Luft sausen und genießt die Natur in vollen Zügen. Viel Geschick und manchmal Geduld ist beim Fliegenfischen gefragt, um neugierigen Forellen den Biss schmackhaft zu machen.

Sitznachbar Harald Nachförg wollte nun auch wissen, was es mit der Faszination auf sich hat, und so haben wir uns an die schöne Pielach im Mostviertel aufgemacht. Wenn Sie wissen möchten, weshalb Klaus das Kaninchen seines Sohnes mit gar so viel Inbrunst gebürstet hat, warum es sich vor dem Loslegen lohnt, den einen oder anderen Stein umzudrehen und ob die beiden etwas gefangen haben, dann begleiten Sie uns im Servus Podcast auf einen launigen Ausflug zum Fliegenfischen. Wir wünschen viel Vergnügen.

Anzeige
Klaus Kamolz und Harald Nachförg auf Fischfang an der Pielach. Während der eine bestens ausgerüstet ist, ließ der andere die Gummistiefel zuhause stehen.

Wer nun auch auf den Geschmack gekommen ist, dem empfehlen wir die Kurse an der Pielach von der Österreichischen Fliegenfischereigesellschaft. Dort erfahren auch Wissenswertes über Fischeilizenzen und Genehmigungen. Und da Fischen hungrig macht, bietet sich die Einkehr im nicht weit entfernten Gasthof Kalteis an. Hier finden sich auf der Karte Klassiker der österreichischen Wirtshausküche, auch Fisch natürlich.

Wir freuen uns, wenn Sie den Podcast-Kanal vom Servus in Stadt & Land-Magazin abonnieren und uns eine Bewertung da lassen – auf SpotifyApple Podcasts und Google Podcasts.

Sie hören: Servus-Kolumnist Harald Nachförg, der in seiner monatlichen Kolumne in Servus in Stadt & Land von den nicht ganz so kleinen und nicht allzu großen Dingen des Alltags in den 1960er- und 1970er-Jahren erzählt. Wir schätzen aber nicht nur die edle Feder des Wieners. Wir lauschen auch zu gerne seiner edlen Stimme.
Bei dem gebürtigen Kärntner Klaus Kamolz kommt selten etwas auf den Tisch, dem er nicht zuvor beim Wachsen und Gedeihen zugesehen – und natürlich auch mit gesegnetem grünen Daumen nachgeholfen – hat. Kein Wunder also, dass er im Servus in Stadt & Land für alles zuständig ist, das es aus dem Garten in die Küche schafft.
Abo
Jahresabo mit Brotbackform
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • größenverstellbare Brotbackform von Zenker
    mit Antihaftbeschichtung für sehr gute Backergebnisse

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken