Anzeige

Servus zum Zuhören

Erdstrahlen & Wünschelruten: Aberglaube oder Tatsache?

Warum finden manche Menschen in ihrem Bett kaum zur Ruhe? Oder wieso können wir unter der großen Eiche im Garten richtig Kraft tanken? Wir gehen dem Phänomen Erdstrahlen - der so genannten Radiästhesie - auf den Grund.

Mit Pendel und Wünschelrute (Illustration: Andreas Posselt)
Foto: Andreas Posselt
Mit Pendel und Wünschelrute

Wir freuen uns, wenn Sie den Podcast-Kanal EINFACH . GESUND . LEBEN abonnieren und uns eine Bewertung da lassen – auf Apple PodcastsSpotify und überall, wo es Podcasts gibt.

Anzeige

Es gibt Orte in der Natur, an denen wir uns unglaublich wohlfühlen, wo wir die Seele baumeln lassen können und regelrecht auftanken. Dann gibt es aber auch Plätze, die wir schneller passieren, gar nicht richtig wahrnehmen oder unbewusst vielleicht sogar meiden. Und ähnlich wie uns Menschen scheint es auch den Tieren und Pflanzen zugehen. Doch welches Geheimnis steckt dahinter? Mediziner Hans Gasperl hat sich darüber mit Rosa Schwarzl, Präsidentin des österreichischen Verbandes für Radiästhesie und Geobiologie im Servus Podcast Einfach Gesund Leben unterhalten.

Dr. Hans Gasperl wurde 1944 im Salzburger Pongau geboren. Schon während seinem Medizinstudium in Innsbruck und der praktischen Ausbildung am Krankenhaus Schwarzach im Pongau entwickelte Gasperl einen starken Bezug zu den Zusammenhängen zwischen Natur, Mensch und Wissenschaft. Er arbeitete 35 Jahre lang als Landarzt, Kneipparzt und Homöopath, immer im Bemühen, den Menschen in seiner Gesamtheit zu verstehen und zu betreuen. Der Allgemeinmediziner moderiert die Servus TV-Sendung Einfach gut leben, hat mehrere erfolgreiche Bücher zu Gesundheitsthemen verfasst und ist begeisterter Bergsteiger. Der Vater zweier Töchter und stolzer Großvater zweier Enkel wohnt und genießt das Leben mit seiner Gattin in Eben im Pongau.

Rosa Schwarzl wurde in Puch bei Weiz auf einem kleinen Bauernhof geboren und ist Mutter zweier mittlerweile erwachsener Kinder. Sie lebte einige Jahre in Graz und Wien und hat nun ihre Wahlheimat im Weinviertel gefunden. Viele spannende Begegnungen und Zufälle haben sie nach einem ausgefüllten Lebensabschnitt mit Kindern und Familie in die spannende Welt der Radiästhesie und Geomantie geführt. Heute ist sie Präsidentin des österreichischen Verbandes für Radiästhesie & Geobiologie. Sie selbst vertraut beim Muten auf ihren Körper, Hilfsmittel benötigt sie keine. Ihr großes Anliegen ist es, bei den Menschen wieder ein Bewusstsein für eine selbstverantwortliche, intuitive, ganzheitliche Lebensweise zu wecken. Im Einklang mit der Natur und allen Energien zu sein, ist ein Schlüssel für ein zufriedenes gesundes Wohlfühldasein. Rosa Schwarzls jahrelange Erfahrung macht sie sicher - fast jeder kann es lernen, ein Feingefühl für die Kräfte der Natur zu entwickeln und Platzqualitäten zu erkennen. Wer es selbst ausprobieren möchte, dem sind die Kurse des Verbandes ans Herz gelegt: Mehr Infos.

Anzeige