Entdecken Sie, welch eine Kraft in Blütenpollen steckt. Und wer den Bienen etwas Gutes tun möchte, dem sei das Saatgut für eine duftende Blütenwiese ans Herz gelegt.

1. Blütenpollen vom burgenländischen Biobauernhof

Blütenpollen im Glas (Bild: Servus am Marktplatz)

Die von Bienen gesammelten Blütenpollen gehören zu den gesündesten Energielieferanten überhaupt. Sie sind reich an Stoffen, die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann und daher mit der Nahrung aufnehmen muss: etwa Eiweiß (der Proteingehalt beträgt bis zu 4 Prozent!) und Spurenelemente. Sie können sowohl als Nahrungsergänzung – in Müslis oder aufs Brot – wie auch als bittersüßes Gewürz genossen werden.

2. Mostviertler Bienenwachstuch

Bienenwachstücher sind die umweltfreundliche Alternative zu Alu- und Frischhaltefolie. Sie schützen Lebensmittel wie Obst oder Gemüse, Käse Brot oder Weckerl. Man kann die Lebensmittel direkt mit dem Tuch einwickeln oder eine Schüssel damit abdecken. Dafür einfach das Tuch mit der Wärme der Hände formen. Dieses Set stammt von der Mostviertlerin Christa Rohringer-Fangmayer, die so ihren Beitrag zur Müllvermeidung leisten will.

Das könnte Sie auch interessieren

Bienenwachstuch verwenden
Daheim

Bienenwachstuch verwenden

Was kann das Bienenwachstuch? Wie verwendet man es richtig? Und warum ist es besser als Frischhalte- und Alufolie?

19. Jun

3. Wildblumensamen in Geschenkkarte

Geschenkkarte mit Wildblumensamen (Bild: Markus Gradwohl)

Bienen brauchen Blüten, um Nektar sammeln zu können. Für die Geschenkkarten verwenden die Mitarbeiter der Ruperti Werkstätten eine Wildblumenmischung mit heimischen Feld- und Wiesenblumen.  50 verschiedene Pflanzensamen von Feld- und Wiesenblumen, Kräutern, Gräsern und Kleearten warten darauf, kräftig zu keinem. 

4. Blumensamen Bienenwiese

Box, Plant, Pottery

Kräuter und Blumen sind mit ihren herrlichen Blüten und dem köstlichen Nektar ein riesiges Selbstbedienungsbuffet für Bienen, Falter und Hummeln. Leider werden besonders die wohlschmeckenden Wildblumen und Kräuter auf den Wiesen immer seltener. Und so hat Samenexperte Patrick Dillmann ein Samen-Packerl mit acht Kräutern geschnürt, die den Bienen besonders gut schmecken, nämlich Klatschmohn, Kornblume, Bienenfreund, Ringelblume, Basilikum, Thymian, Schnittlauch und Kapuzinerkresse.

5. Geräumige Wildbienen-Villa

Bird Feeder, Wood

Wer Wildbienen in sein Garten locken möchte, kann an einem sonnigen, vor Regen geschützten Ort ein Nisthilfe aufstellen. Hier füllen sich die nützlichen Insekten besonders wohl und kommen darin auch gut durch den Winter.

Alle Produkte gibt es im Onlineshop Servus am Marktplatz. Servus am Marktplatz ist jetzt auch auf Instagram. Gleich abonnieren!