Kuchen & Torten

Kaffeelikör-Gugelhupf

Hunderte Rezepte haben uns erreicht. Zwei Finalisten wurden auserwählt und die Servus-Instagram-Gemeinschaft hat den Gewinner gekürt: Der Kaffeelikör-Gugelhupf. Wir verraten Ihnen das köstliche Rezept und wünschen viel Freude beim Nachbacken.

Anzeige
Kaffeelikör-Kuchen, Gugelhupf, Kaffee
Foto: Helga Tobisch
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück45 Minuten1 Stunde
Zutaten
250 gButter
250 gKristallzucker
250 gMehl
100 gSchokoblättchen
250 mlKaffeelikör
1 Pkg.Bourbon-Vanillezucker
1 Pkg.Backpulver mit Safran
4 Stück(e)Eier
Zubereitung
  1. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

  2. Eier, Mehl und Backpulver hinzufügen und gut verrühren.

  3. Danach langsam den Kaffeelikör und die Schokoblättchen unterrühren und bei 180° Ober-/Unterhitze etwa 45 Minuten backen.

Das perfekte Duo 

Abgerundet wird der Kaffeelikör-Gugelhupf mit einer aromatischen Tasse Kaffee. Cremige Melange, heißer Espresso oder kalter Cappuccino – die Z10 von JURA lässt keine Wünsche offen. Denn der Kaffeevollautomat ist der Erste seiner Art, der in Kürze zwischen heißen und kalten Spezialitäten wechseln kann. Dieses Meisterwerk der Schweizer Ingenieurskunst besticht durch seine Funktionen und einem verdoppelten Spektrum an Kaffeespezialitäten mit mehr als 32 Kaffeevariationen auf Knopfdruck.

Kaffee, Jura, Cold Brew
Foto: Doris Himmelbauer

Die Funktionen im Überblick: 

  • Bedienmöglichkeit nach Belieben: Steuern lässt sich der Vollautomat über ein 4,3“-Touchdisplay und den Blue Crystal Rotary Switch.

  • Innovatives Mahlwerk: Der Product Recognising Grinder erkennt die gewünschte Spezialität und passt den Mahlgrad auf diese an. Sein Spektrum reicht von sehr fein für kurze Klassiker bis sehr grob für verlängerte Spezialitäten.

  • 3D-Brühtechnologie: Sie sorgt dafür, dass das Kaffeepulver über mehrere Ebenen gleichmäßig vom Wasser durchströmt wird, wodurch ein besonders intensives Aroma entsteht – egal ob bei heißen oder bei kalten Kaffeespezialitäten.

  • Die neue, kalte Art der Kaffeezubereitung: Beim Cold Brew Process wird kaltes Wasser unter hohem Druck langsam pulsierend durch den frisch gemahlenen Kaffee gepresst. Das Resultat ist eine vollkommen neue Art, Kaffee zu erleben – erfrischend, energiespendend und wunderbar ausgewogen im Aroma.

Weitere Rezepte mit der Zutat Kaffee 

Gemeinsam mit Catrin zeigt der Spezialist JURA, dass Kaffee nicht nur als Getränk ein Genuss ist.