Nachspeise

Zuckersüße Schultüte

Geschafft! Die erste Schulstunde ist überstanden. Jetzt lässt sich Arthur seine zuckersüßes Schultüte schmecken.

Mädchen, Junge, Schultüte, essbar, Rezept
Foto: Peter Podpera

Tipp: Die bunten Motive auf unserer Germteigtüte sind aus Fondant (Zuckermasse) gemacht. Du kannst aber auch Marzipan nehmen.

Wissenswertes: Vor etwa 200 Jahren erzählte man sich in Ostdeutschland eine Art Märchen, bei dem im Garten eines Lehrers ein Baum mit Schultüten wächst. Waren diese groß genug zum Pflücken, so wurde es für die dortigen Kinder Zeit, in die Schule zu gehen. Heute wachsen solche Bäume ja Gott sei Dank auch bei uns!

Kund, Hund, Wiese, Schulrucksack, essbare Schultüte, Rezept
Foto: Peter Podpera
Lieber Arthur, lass dir deine Schultüte schmecken!
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück30 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Für die Schultüte
340 mlMilch
20 gGerm
670 gglattes Mehl
70 gZucker
40 ggeschmolzene Butter
2Eier
1 PriseSalz
Zum Bestreichen
Wasser
Für die Verzierung
Fondant in beliebigen Farben
Zuckerkleber
Pinsel
Für die Keksfüllung
süßen Mürbteig (gibt es fertig zu kaufen)
Zusätzlich
Geschirrtuch
große Schüssel
kleine Schüssel
Schneebesen
Messbecher
Waage
Kochlöffel
Backmatte oder Backgitter (gibt es z. B. im Baumarkt)
Zwirn zum Zusammenschnüren der Backmatte
Keksausstecher
Anzeige
Anzeige

  1. Für den Teig ein Drittel der Milch abmessen, leicht erwärmen und die Germ darin auflösen.

  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Germ-Milch in die Mulde gießen und etwas Mehl drüberstauben. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

  3. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und locker vermischen.

  4. Nach 15 Minuten werden die Inhalte aus beiden Schüsseln miteinander vermischt und zu einem geschmeidigen Teig verknetet. Den Teig wieder mit dem Tuch zudecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

  5. Alles kurz durchkneten und mit dem Nudelholz einen Kreis mit ca. 30 cm Durchmesser ausrollen.

  6. Die Backmatte zu einem Kegel formen und mit Zwirn fixieren. Danach den Teig um die Matte rollen, überlappend verschließen und mit etwas Wasser „verkleben“. Die Außenseite der Tüte mit Wasser bestreichen.

  7. Die Teigtüte im Rohr bei etwa 180 °C Umluft ca. 25 Minuten goldbraun backen.

  8. In der Zwischenzeit den Fondant ausrollen und mit Keksformen ausstechen.

  9. Jetzt nur noch die Fondantfiguren mit Zuckerkleber befestigen, fertig.

Für die Keksfülle

  1. Keksteig ausrollen und die Wunschmotive ausstechen.

  2. Kekse im Rohr goldbraun backen.

  3. Nach dem Auskühlen vorsichtig in die Tüte füllen. Achtung: Gib nichts Schweres dazu, damit die Kekse nicht zerbröseln!