Anzeige

Handwerk

Lieblinge von Servus am Marktplatz im Mai

Ein Brotbackstein aus Granit, eine Getreidemühle aus Zirbenholz und verschiedenes Saatgut für das nächste Gemüse – im Mai stellen wir Ihnen unsere aktuellen Lieblinge aus der Heimat des Handwerks vor. Lassen Sie sich inspirieren und schauen Sie vorbei.

Sonnenschirm aus Holz und Leinen, Kirchtag, Servus am Marktplatz
Foto: Carina Brunnelli
Der Sonnenschirm aus Holz und Leinen spendet uns an sonnigen Sommertagen Schatten.

Alle vorgestellten Schätze und noch mehr Handgearbeitetes für Haus, Küche und Garten finden Sie bei Servus am Marktplatz.

Anzeige

1. Salzburger Sonnenschirm

Im Sommer wird die Terrasse oder der Balkon oft zum zweiten Wohnzimmer. Ein Ort, an dem man in der warmen Jahreszeit viel Zeit verbringt und sich natürlich wohlfühlen möchte. Das fängt mit der schönen Bepflanzung an, geht über gemütliche Möbel und hört beim passenden Sonnenschirm auf. Ein Sonnenschirm nimmt sehr viel Raum ein und soll daher nicht nur Schatten spenden, sondern auch schön aussehen.

Dieser Schirm wird in reiner Handarbeit aus besonders dichtem und schmutzabweisendem Leinenstoff höchster Qualität und tauchimprägniertem Kiefern- und Eschenholz aus Deutschland gefertigt. Die Windhaube sorgt für sicheren Stand bei windigem Wetter. Der Schirm stammt aus der traditionsreichen Salzburger Schirmmanufaktur von Andreas Kirchtag und ist ein wirkliches Prachtstück, bei dem man die Handarbeit wirklich spürt.

Servus Mondpost

2. Osttiroler Getreidemühle Zirbe

Ganz gleich ob es sich um Weizen, Roggen oder Dinkelkörner handelt, es kann auf jeden Fall ein ganzer Kilo davon in der Osttiroler Getreidemühle auf einmal vermahlen werden. Um für eine optimale Mahlleistung zu sorgen, ist ein Mahlstein mit neun Zentimeter Durchmesser in der Maschine verbaut. Sein Mahlgrad lässt sich stufenlos verstellen und der Stein ist selbstschärfend und selbstreinigend.

Wer dieses Wunderwerk aus Zirbe baut? Familie Waldner aus Osttirol liebt Holz und Brot und ist so auf die Idee gekommen, beides in ihrer gelungenen Getreidemühle zu vereinen. Und das Beste daran: die Mühle ist nicht nur zum Mahlen gut, sie sieht auch noch dekorativ aus.

3. Duftkerze Blütenwiese

Die Kerzengießer Julia Schliefsteiner und Markus Niederfriniger aus Flachgau hatten einen zündenden Einfall und starteten in Elixhausen ihre Interpretation einer Duftkerze. Dafür verwenden sie nicht nur bei Duft und Wachs rein pflanzliche Inhaltsstoffe, auch das Drumherum: das Kerzenglas war früher einmal eine Weinflasche, die kurzerhand umfunktioniert wurde. Wie wir finden: eindeutig eine tolle Idee!

Die Duftkerze brennt mit ihrem 350 Millilitern Inhalt bis zu 65 Stunden und sorgt für ein angenehmes und unaufdringliches Blütenwiesen-Bouquet.

4. Brotbackstein für den Backofen

Bei Brot sollte man besser nicht auf Granit beißen, aber es darauf zu backen ist eine wunderbare Idee – denn ein Brotbackstein aus Herschenberger Granit, wie ihn die Edelsteinschleiferei Krampl herstellt, sorgt dafür, dass das Brot genauso knusprig wie in einem Steinofen wird. Der Backstein ist in zwei Größen erhältlich und kann bis zu 300 °C erhitzt werden.

5. Saatgutbox Grillgemüse

Im Mai ist es Zeit an die Aussaat für ein köstliches Gemüse zu denken, damit die Teller im Sommer reichlich gedeckt sind. Wer dabei gerne auf Sorten zurückgreift, die robust und ertragreich sind, ist mit der Saatgutbox Grillgemüse von Patrick Dillmann, einem Gärtner aus Leib und Seele gut beraten.

Seine Box besteht aus sieben verschiedenen Sorten: Aubergine, Cocktailtomaten, Karotten, Mais, Paprika, Stangenbohne, Zucchini und jedes einzelne Gemüse daraus ist knackig und geschmackvoll.

Anzeige