Anzeige

Naturapotheke

Lindenblüten beruhigen den Geist und wirken gegen Fieber

Ein Vollbad mit Lindenblüten hat ausgleichende Wirkung. Als Tee hilft die Linde bei Erkältungskrankheiten.

Lindenblütentee (Bild: Mauritius)
Foto: Mauritius
Bild: Mauritius
Foto: Mauritius
  • Lindenblüten helfen bei: Fieber, Erkältungen, Nervosität.
  • Eigenschaften: beruhigend, schweißtreibend, entspannend, schmerzlindernd.
  • Heilanwendung: Tee, Badezusatz, Gesichtswasser.
  • Innerliche Anwendung: Einen Teelöffel Lindenblüten mit einem Viertel Liter kochendem Wasser aufgießen und fünf Minuten ziehen lassen. Schluckweise getrunken hilft dieser Tee bei Erkältungskrankheiten, Fieber und Reizhusten.
  • Äußerliche Anwendung: Ein starker Aufguss von Lindenblüten macht ein Vollbad zum Entspannungsbad und lindert Nervenschmerzen. Als Zusatz bei Gesichtswasser wirken sie sich beruhigend auf die Haut aus.
Anzeige
Bild: Mauritius
Foto: Mauritius
Die Linde blüht zwar im Juni und Juli. Ihre Blüten entfalten ihre Wirkung aber auch getrocknet.
  • Merkmale: Es gibt zwei Arte von Linden: die Sommerlinde und die Winterlinde. Bei der Sommerlinde sind die Blätter etwa acht bis zehn Zentimeter lang, gleichmäßig grün und beidseitig samtig behaart. Auch die Blattstiele weisen eine Behaarung auf. Die Winterlinde besitzt kleinere, ledrige Blätter. Im Alpenraum ist vor allem die Winterlinde heimisch, die Sommerlinde hat eine Verbreitung bis Skandinavien und in den Mittelmeerraum. Ausgewachsen sind Linden ab einem Alter von etwa 150 Jahren. An guten Standorten werden sie mitunter tausende Jahre alt. Im Juni und Juli steht die Linde in voller Blüte, diese werden mit langen Erntestangen vom Baum gezwickt.

  • Inhaltsstoffe und Wirkung: Lindenblüten werden gerne zusammen mit Hollerblüten als Tee aufgegossen. Diese Mischung enthält ätherische Öle und Glykoside, die schweißtreibend wirken und innere Ruhe bringen.

  • Geschichte: Die Linde galt den alten Germanen und Slawen als heiliger Baum, unter dem gerichtet wurde. Noch heute stehen uralte Winterlinden auf vielen Dorfplätzen – ein kluger Schachzug, denn der betörend süßliche Duft zur Blütezeit beruhigt die Menschen. Die Heilwirkung des Lindenblüten-Tees wird seit etwa 400 Jahren beschrieben.
Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!
Anzeige

Servus entdecken