Allgemein

Das Lexikon der Blusen

Die Bluse im Kasten ist wie das Salz in der Küche: Sie gehört seit Jahrzehnten zum fixen Grundbestand der weiblichen Garderobe. Der Modehersteller Walbusch erklärt, welche Unterschiede es bei dem Lieblingsstück gibt.

Anzeige
Blusen, Walbusch
Foto: Walbusch

Ursprünglich als loses Bekleidungsstück aus dünnen Naturstoffen von Arbeitern, Bauern, Künstlern und Kindern getragen, hat die Bluse längst in den Kästen aller Klassen und Altersstufen Einzug gehalten. Später aufwendig bestickt und mit Spitzenkrägen versehen, erfreut sie sich heute verschiedenster Muster, Farben und Stile – von elegant über sportlich und schlicht.

So pflegeleicht wie noch nie

Seit der Etablierung der Kombination aus Bluse und Rock Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich auch in puncto Pflege einiges getan: War das Reinigen der Materialien und Bügeln der Krägen mit hohem Zeitaufwand verbunden und dem präzisen Auge vorbehalten, so sind die Stoffe heute so pflegeleicht, dass Bügeln oft gar nicht notwendig ist. Bleibt nur noch die Frage: Welche Bluse passt zu mir? Walbusch hat für jeden Typ und Anlass das perfekte Lieblingsstück parat – ob für den Büroalltag, den Kaffeeplausch mit der Freundin bis hin zu gehobenen Feierlichkeiten.

3 unterschiedliche Arten der Bluse

1) Der Klassiker: Hemdbluse

Mit langen Ärmeln und zumeist aus reiner Baumwolle ist die Hemdbluse der Klassiker unter den Blusen. Ihr Name ist auf die Ähnlichkeit zum Herrenhemd zurückzuführen, allerdings meist tailliert geschnitten und mit Abnähern und Teilungsnähten setzt sie den weiblichen Körper schön in Form. Charakteristisch ist der Kragen mit spitz zulaufenden Kragenschenkeln – ähnlich wie das männliche Pendant.

Hemdbluse,  Walbusch
Foto: Walbusch
Der Klassiker unter den Blusen ist die Hemdbluse.

2) Die Feminine: Bluse mit Kelchkragen 

Anders als die Hemdbluse fällt bei diesem Modell die besondere Kragenform sofort ins Auge. Dabei handelt es sich um eine modische Form des Stehkragens, die sich leicht nach außen öffnet. Durch die aufrechte Machart umschmeichelt der Kelchkragen Hals und Gesicht und wirkt sehr edel.

Bluse mit Klechkragen, Walbuch
Foto: Walbusch
Die Bluse mit Kelchkragen umschmeichelt Hals und Gesicht.

3) Die Sportliche: Bluse mit Krempelärmel

Auf den ersten Blick unterscheidet sie sich kaum von der Hemdbluse, doch wer genauer hinschaut, entdeckt ein modisch dekoratives Band auf Schultern und Ärmeln. Das verleiht der Bluse den sportlichen Touch. Den trendigen Look unterstützt zusätzlich der praktische Krempelärmel. Wird es warm, lässt er sich einfach umschlagen und mit einem Band und Ring feststellen.

Bluse mit Krempelärmel, Walbusch
Foto: Walbusch
Die Bluse mit Krempelärmel sticht durch ihre ein modisch dekoratives Band auf Schultern und Ärmeln hervor.

Muster oder lieber Weiß?

Die weiße Bluse ist wie ein Joker im Kleiderschrank – passt sie doch zu einer Vielzahl an Outfits. Wer Schwung in die Garderobe bringen möchte, greift zur gemusterten Bluse: farbenfrohe Paisley-Muster betonen die Weiblichkeit, Streifen passen zu sportlichen Kombinationen und mehrfarbige grafische Muster zu legeren Freizeitoutfits. Der Modeexperte Walbusch empfiehlt: Frei nach dem Motto „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ einfach mal etwas Neues probieren und sich in einer der vielen Walbusch-Blusen richtig schön fühlen.

>> WALBUSCH ONLINE-SHOP <<

Blusen richtig pflegen 

Wer lange Freude an seiner Lieblingsbluse haben möchte, der sollte auch darauf achten sie richtig zu pflegen. Wir haben ein paar Pflegetipps zusammengefasst:

  • Blusen am besten schonend und nicht über 40 Grad waschen. Die genauen Pflegeempfehlungen entnehmen Sie dem Pflegeetikett.

  • Wer Knitterfalten schon während des Waschens reduzieren möchte, der sollte darauf achten, die Waschmaschine nicht zu voll zu machen.

  • Kragen und Manschetten sind besonders empfindlich. Deswegen sollten diese vor dem Waschen nach innen geklappt werden, so wird die Reibung minimiert.

  • Weiße Blusen vertragen ein Vollwaschmittel, farbige Blusen lieber mit einem Feinwaschmittel waschen. So bleiben die Farben lange frisch.

  • Nach dem Waschen hängen Sie Ihre Bluse einfach auf einen Kleiderbügel und streichen den Stoff glatt, das erleichtert später das Bügeln. Kleiner Tipp: Mit den bügelfreien Blusen von Walbusch sparen Sie sich das Bügeln sogar gänzlich!

Abo
Abo mit Geschenk „Das große Kneipp-Buch“
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Das große Kneipp-Buch von Hans Gasperl gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern

Servus entdecken