Nachspeise

Apfel-Zimt-Rollen

Diese köstlichen Zimt-Rollen mit Apfel werden bei jedem Kaffeekränzchen zu einem besonderen Hingucker und laden dazu ein gleich probiert zu werden. 

Apfel-Zimt-Rollen, Auflaufform, Apfel, Brett, Backpapier, Tuch
Foto: Michaela Gabler
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Auflaufform2 Stunden2:30 Stunden
Anzeige
Zutaten für den Teig
250 mlMilch
21 gGerm (1/2 Würfel)
700 gMehl
40 gZucker
60 ggeschmolzene Butter
1 PriseSalz
1großes Ei
125 mlApfelmus (zimmerwarm)
Zutaten für die Fülle
40 gButter
4 ELAhornsirup
2 ELgemahlener Zimt
4 ELKristallzucker
1 HandvollRosinen
3Äpfel, in dünne Scheiben geschnitten
2 ELMilch
80 gStaubzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Milch lauwarm aufwärmen, Germ einbröseln und 5 Minuten rasten lassen.

  2. Mehl, Zucker, Butter und Salz in einer Schüssel vermengen. Ei, Apfelmus und Mehl-Germ-Mischung dazugeben und 5 Minuten in der Küchenmaschine verkneten.

  3. Teig mit einem Tuch bedecken und 1 Stunde warm gehen lassen.

  4. Backrohr auf 180 °C vorheizen und die Auflaufform mit Butter ausschmieren.

  5. Den Teig auf eine bemehlte Fläche legen und rechteckig 1,5 cm dick ausrollen.

  6. Butter schmelzen und mit Ahornsirup verrühren. Auf den Teig streichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Apfelscheiben und Rosinen darüber verteilen.

  7. Den Teig von der Längsseite zusammen­ rollen und in 3–4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Teigrollen mit der Schnittfläche nach oben in die Form schlichten, noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Dann ca. 30 Minuten backen.

  8. Milch erwärmen, Staubzucker hineinrühren und vor dem Servieren über die Apfel-­Zimt-­Rollen gießen.

Servus entdecken