Kekse & Plätzchen

Feine Aniskekse

Gerade in der Weihnachtszeit duftet es immer herrlich nach Gewürzen aus der Küche. Heute kommt der köstliche Geruch von feinen Aniskeksen, die nur noch darauf warten, probiert zu werden.

Anis, Schleife, Keksdose, Tee, Teetasse, Untertasse
Foto: Sonja Priller
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
120 Stück55 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
zerlassene Butter und Mehl für das Backblech
3Eier (Größe M)
160 gFeinkristallzucker
0,25 TLgemahlener Anis
80 gglattes Mehl
2 ELAnissamen zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Ein Backblech mit Butter gleichmäßig bepinseln und mit Mehl stauben.

  2. Das Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.

  3. Eier, Zucker und gemahlenen Anis mit dem Handmixer luftig-cremig rühren.

  4. Das Mehl mit einem Backspatel unterziehen und die Masse in einen Spritzbeutel mit einer glatten Tülle Nr. 5–6 füllen.

  5. Von der Masse 2 cm große Tupfer auf das Blech spritzen und mit Anissamen bestreuen. Dabei auf einen Abstand von ca. 3 cm zwischen den Tupfern achten.

  6. Die Aniskekse 5–6 Minuten lang goldgelb backen und noch warm vom Blech lösen. Kekse zwischen Backpapierbögen in passende Keksdosen schichten und trocken lagern.