Nachspeise

Karamellisierte Kürbiscreme mit Vanilleeis

Die Zutaten aus der Umgebung sind eine gute Basis für die spannende Küche von Dietmar Kappel: er verrät uns sein Rezept für eine karamellisierte Kürbiscreme und serviert dazu Vanilleeis.

Karamellisierte Kürbiscreme mit Vanilleeis, Kürbiskernöl, Keramik, Wirtshaus-Rezept
Foto: Marko Mestrovic

Im malerisch gelegenen Weinhof „Das Kappel“ im steirischen Kitzeck setzen Dietmar und Helene Kappel auf hausgemachte, moderne Regionalküche und eigene Weine.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten2 Stunden
Anzeige
Zutaten
150 gMuskatkürbis mit Schale
20 gRohrzucker
380 mlSchlagobers
130 mlMilch
5Dotter
50 gKristallzucker
1 MesserspitzeVanillemark
8 ELbrauner Zucker
4Kugeln Vanilleeis
4 ELKernöl
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.

  2. Den Kürbis grob zerteilen und entkernen, aber nicht die Schale entfernen.

  3. Mit Rohrzucker einreiben und in Alufolie einwickeln. In der Folie im Backrohr bei 160 °C ca. 30 Minuten schmoren. Überkühlen lassen, von der Schale kratzen und fein pürieren.

  4. Das flüssige Schlagobers, Milch, Dotter, Zucker und Vanillemark so lange verrühren, bis sich der Kristallzucker vollständig aufgelöst hat. Kürbis zugeben und in feuerfeste Förmchen (6 cm Durchmesser und 3,5 cm Höhe) füllen. Auf ein Blech stellen und bei 98 °C im Backrohr ca. 1 Stunde stocken lassen.

  5. Die Creme ist fertig, wenn sie sich bei leichtem Schütteln der Form wie ein Pudding bewegt. Abkühlen lassen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  6. Die Creme in den Förmchen mit 1 EL braunem Zucker bestreuen und mit einem Gasbrenner oder im Backrohr mithilfe der Grillfunktion karamellisieren.

  7. Jeweils 1 Kugel Vanilleeis mit Kernöl übergießen und extra dazu servieren.