Nachspeise

Lebkuchen-Auflauf mit Apfel-Kirsch-Ragout

Den klassischen Lebkuchen kennt man meist in Form von Keksen – wir wandeln das Ganze etwas ab und zaubern einen flaumigen Lebkuchen-Auflauf daraus und servieren dazu Apfel-Kirsch-Ragout.

Lebkuchen-Auflauf mit Apfel-Kirsch-Ragout, Rexglas, Staubzucker, Serviette
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten50 Minuten
Anzeige
Für die Förmchen
Butter und Kristallzucker für die Förmchen
Für das Ragout
200 mlApfelsaft
20 gKristallzucker
100 ggetrocknete Kirschen
2säuerliche Äpfel, geschält, entkernt und in große Würfel geschnitten
Für den Auflauf
3Eier
160 mlMilch
30 gButter
1/2 Pkg.Vanillezucker
Salz
Mark von 1 Vanilleschote
40 gglattes Mehl
30 gKristallzucker
40 gLebkuchenbrösel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backrohr auf 170 °C vorheizen. 4 Rexgläser mit Butter ausstreichen und dann mit Zucker ausstreuen.

  2. Für das Ragout alle Zutaten aufkochen und leicht einkochen lassen.

  3. Für den Auflauf Eier in Eiklar und Eidotter trennen. Milch mit Butter, Vanillezucker, einer Prise Salz und Vanillemark aufkochen. Mehl einrühren und die Masse so lange abrühren, bis sich der Teig vom Geschirrboden löst.

  4. In eine Schüssel umfüllen, etwas auskühlen lassen, dann die Eidotter rasch einrühren.

  5. Eiklar anschlagen und mit Kristallzucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Unter die Masse heben und die Lebkuchenbrösel locker untermischen.

  6. Die Masse in die Rexgläser füllen und im Rohr ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und sofort mit dem Ragout servieren.