Nachspeise

Lebkuchen-Dukatenbuchteln mit Powidlrahm

Wir bereiten weiche, flaumige Dukatenbuchteln verfeinert mit Lebkuchengewürz zu. Diese werden am besten noch warm mit Powidlrahm serviert.

Lebkuchen-Dukatenbuchteln mit Powidlrahm, Etagere, Staubzucker, Löffel, Schüsserl
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:55 Stunden2:15 Stunden
Anzeige
Für die Buchteln
21 gGerm
60 mllauwarme Milch
250 gglattes Mehl
50 gKristallzucker
1 TLLebkuchengewürz
1Ei
1Eidotter
20 mlRum
3 PriseSalz
Mark von 1 Vanilleschote
abgeriebene Schale einer halben Orange
abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
60 gweiche Butter
100 gflüssige Butter zum Eintauchen
Butter für die Form
Für den Powidlrahm
3 ELPowidl
20 mlRum
250 mlSauerrahm
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Germ zerbröckeln und in der Milch auflösen. Mit Mehl, Kristallzucker, Lebkuchengewürz, Ei, Eidotter, Rum, Salz, Vanillemark und Zitronen- und Orangenschale verkneten. Die Butter zugeben und einige Minuten weiterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig in einer Schüssel mit Folie bedecken und 30 Minuten lang an einem warmen Platz gehen lassen.

  2. Eine Form mit Butter ausstreichen.

  3. Den Teig noch einmal kurz durchkneten und mit etwas Mehl zu einer dicken Rolle formen. Die Rolle in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Scheiben zu Kugeln formen und in flüssige Butter tauchen. Die Teigkugeln dicht nebeneinander in die Form hineinsetzen. Zugedeckt 30 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen.

  4. Das Backrohr auf 170 °C vorheizen.

  5. Die Buchteln auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten lang goldbraun backen.

  6. Für den Rahm alle Zutaten miteinander verrühren und mit den Dukatenbuchteln servieren.