Nachspeise

Lebkuchen-Biskotten mit Creme und Schokoladensauce

Wenn ein beinahe feierliches Aroma aus der Küche strömt, dann ist die Zeit des Lebkuchens gekommen. Wir zaubern daraus eine Nachspeise mit selbstgemachten Lebkuchen-Biskotten und Creme.

Lebkuchen-Biskotten mit Creme und Schokoladensauce, Teller, Milchkännchen, Löffel
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen50 Minuten1 Stunde
Anzeige
Für ca. 40 Biskotten
4Eidotter
30 gStaubzucker
1 Pkg.Vanillezucker
abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
4Eiklar
70 gKristallzucker
20 gMaizena
80 gMehl
1 TLLebkuchengewürz
Für die Creme
250 gMascarpone
20 gStaubzucker
Saft und geriebene Schale einer Orange
2Eiklar
20 gKristallzucker
Staubzucker zum Bestreuen
Für die Sauce
100 mlMilch
100 gSchokolade (grob gehackt)
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Backrohr auf 200 °C vorheizen.

  2. Eidotter, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale cremig schlagen.

  3. Eiklar anschlagen, dabei Kristallzucker einrieseln lassen und zu Schnee schlagen. Unter die Dottermasse mischen.

  4. Mehl und Maizena versieben, mit Lebkuchengewürz vermischen und unter die Dottermasse heben.

  5. Die Masse in einen Dressiersack mit glatter Tülle (Nr. 5) füllen. Biskotten auf ein Blech dressieren und mit Staubzucker leicht besieben. Im Backofen etwa 8 bis 10 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

  6. Für die Creme Mascarpone, Staubzucker, Orangenschale und Saft verrühren. Eiklar gut anschlagen, Kristallzucker zugeben und unter die Mascarponemasse heben.

  7. Abwechselnd 3 Biskotten und die Creme auf die Teller schichten. Mit Biskotten abschließen und mit Staubzucker bestreuen.

  8. Für die Schokoladensauce Milch aufkochen und die Schokolade darin auflösen.