Nachspeise

Lebkuchenparfait mit Mandarinenkompott

Das Lebkuchenparfait verfeinern wir mit Orangenlkör und köstlichem Elisenlebkuchen und servieren dazu ein selbstgemachtes Mandarinenkompott.

Parfait, Mandarinenkompott, Lebkuchen, Nachspeise, Festessen, Weihnachten, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Kastenform 24 cm30 Minuten12:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
150 gElisenlebkuchen
3Dotter (Größe M)
1Ei (Größe M)
40 gFeinkristallzucker
2 TLechter Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Orange
20 mlOrangenlikör
350 mleiskaltes Obers
Für das Mandarinenkompott
6kleine Mandarinen (oder Clementinen)
Saft von 4 Mandarinen und 1 Orange
2-3 ELheller Rohrzucker
1-2Sternanis
1Zimtstange
Zutaten
Anissterne und Zimtstangen zum Garnieren
2-3 ELgehackte Pistazien
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Oblatenböden sparsam von den Lebkuchen schneiden. Lebkuchen in 5 mm große Würfel schneiden.

  2. Dotter, Ei, Zucker, Vanillezucker und Orangenschale in eine Metallschüssel geben und über Wasserdampf zu einer stabilen, schaumigen Creme schlagen.

  3. Anschließend in einem eiskalten Wasserbad kalt rühren. Das Obers nicht zu steif schlagen und mit Lebkuchenbröseln und -würfeln sowie Orangenlikör unter die Eiercreme heben.

  4. Die Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform füllen, glatt streichen und am besten über Nacht einfrieren.

  5. Mandarinen schälen, die Früchte im Ganzen von den weißen Häutchen befreien und in Spalten teilen.

  6. Mandarinen- und Orangensaft mit Zucker, Sternanis und Zimt erhitzen. Die Mandarinen einlegen, Deckel aufsetzen, den Topf vom Herd ziehen und die Früchte 1 Stunde ziehen lassen.

  7. Mandarinen und Gewürze aus dem Topf nehmen und den Saft zu einem dünnen Sirup einkochen.

  8. Das Parfait aus der Form stürzen, die Folie abziehen und mit einem Teil der gehackten Pistazien bestreuen. Das Parfait in fingerdicke Scheiben schneiden und mit Mandarinenkompott anrichten. Mit Sternanis dekorieren und mit Mandarinensirup übergießen. Das Dessert mit den restlichen Pistazien bestreuen und sofort servieren.

Servus entdecken