Nachspeise

Rosenparfait

Ein himmlisches Rosenparfait aus Rosenlikör und Rosensirup kredenzt, mit Rosenblättern und Minze garniert – edler kann eine Nachspeise kaum sein.

Rosenparfait, Minze, Teller
Foto: Tobias Gerber
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Kastenform25 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Dotter
1 Tasse(n)Zucker
1 lgeschlagenes Obers
200 mlRosensirup
1kleiner Schuss Rosenlikör nach Belieben
Früchte oder Fruchtmark und Rosen- und Minzblätter für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Dotter mit Zucker gut verrühren, über heißem Wasserdampf schaumig schlagen. Wenn die Masse fast weiß und dickflüssig ist, vom Herd nehmen, Sirup und Likör unterziehen. Vorsichtig das geschlagene Obers unterheben.

  2. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen und die Creme einfüllen. Mindestens 24 Stunden im Tiefkühler durchkühlen.

  3. Das Parfait aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden und nach Belieben mit Fruchtmark oder frischen Früchten und einigen Rosenblättchen anrichten. Das Parfait hält sich im Tiefkühler maximal zwei Monate.