Kekse & Plätzchen

Lebkuchenfiguren

Erst werden sie gebacken, dann verziert, dann schmücken unsere Lebkuchenfiguren den Christbaum und zu guter Letzt erfreuen wir uns noch an ihrem Geschmack.

Lebkuchen, Figuren, Zuckerguss, Weihnachtsplätzchen, Weihnachtskekse, Kekse, Servus Rezept
Foto: Philipp Schönauer

Der Lebkuchenteig sollte bereits einen Tag zuvor zubereitet werden und dann rasten.

Dekoration: Mit einem Holzstäbchen ein kleines Loch an der Oberseite durch die Lebkuchenfigur stechen und ein Band oder eine dünne Schnur durchfädeln.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
15 Stück13:10 Stunden13:30 Stunden
Anzeige
Für den Lebkuchen
125 mlWasser
500 gHonig
300 gRoggenmehl
330 gWeizenmehl
30 gLebkuchengewürz
15 gNatron
Für die Glasur
1Eiklar
150 gStaubzucker
1 TLZitronensaft
Außerdem
1Stanitzel mit dünner Spitze aus Back- oder Butterpapier
Ausstechformen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Wasser kurz aufkochen, den Honig einrühren und abkühlen lassen.

  2. Die beiden Mehlsorten in eine große Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken.

  3. Das Honigwasser mit dem Lebkuchengewürz zum Mehl geben und locker vermischen.

  4. Das Natron zugeben, die Masse auf eine Arbeitsfläche stürzen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  5. Den Lebkuchenteig mit Frischhaltefolie bedecken und mindestens zwölf Stunden kühl stellen.

  6. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. fünf Millimeter dick ausrollen.

  7. Sterne, Bäume, Häuser und Herzen ausstechen.

  8. Den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

  9. Die Figuren auf mit Backpapier belegte Bleche legen und 10–15 Minuten nicht zu dunkel backen. Vollständig auskühlen lassen.

  10. Für die Glasur Eiweiß und Zitronensaft zu einer glatten, zähflüssigen Creme verrühren und durch ein feines Sieb passieren. Aus Backpapier eine Tüte mit dünner Öffnung drehen, die Glasur einfüllen und die Lebkuchen nach Lust und Laune verzieren.

Servus entdecken