Kekse & Plätzchen

Schmucksternchen

In der Keksbackstube gibt es viele gute Freundschaften. Bei uns dürfen sie duftend ausgelebt werden: Da betört der Rum das Marzipan. Und heraus kommen hervorragende Schmucksternchen.

Schmucksternchen, Marzipan, Zitrone, Zuckerperlen, Sterne, Keksdose
Foto: Eisenhut & Mayer

Die Kekse sind 3 Monate haltbar.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
60 Stück2:50 Stunden3 Stunden
Anzeige
Zutaten
200 gglattes Mehl
1/4 TLBackpulver
1 PriseSalz
1 TLgeriebene Schale einer Biozitrone
1 MesserspitzeVanillemark
60 gStaubzucker
80 gkalte Butterwürfel
1Ei (Größe M)
1 TLZitronensaft
Für die Fülling
100 gRohmarzipan
1Spritzer Rum
50 gStaubzucker
Für die Glasur
100 gStaubzucker
Saft von 1/2 Zitrone
bunte Zuckerperlen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, die restlichen Zutaten für den Teig darüber verteilen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde kühl stellen.

  2. Das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen.

  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2–3 mm dünn ausrollen und verschiedene Sternformen ausstechen. Die Sterne auf das Backpapier setzen und ca. 8–10 Minuten goldbraun backen. Die Kekse auskühlen lassen.

  4. Für die Füllung das Marzipan mit Rum und Staubzucker verkneten und 2–3 mm dünn ausrollen. Damit das Marzipan nicht klebt, die Arbeitsfläche gut mit Staubzucker besieben. Dieselben Sternformen wie für die Kekse ausstechen. Dabei beachten, dass von jeder Sternform dieselbe Anzahl vorhanden ist.

  5. Je zwei Kekse mit einem Marzipanstern zusammensetzen.

  6. Für die Glasur den Staubzucker in eine Schüssel sieben und mit Zitronensaft glatt rühren.

  7. Die Sterne mit der Glasur bestreichen oder zur Hälfte in diese eintauchen und mit Dekokügelchen bestreuen. Die Kekse am besten einen Tag trocknen lassen und dann zwischen Butterpapierbögen in Keksdosen stapeln.

Servus entdecken