Hauptspeise

Wurzelwels mit Selleriepüree

In unserem Rezept wird der Wels in kleine Stücke geschnitten und in der Gemüsesuppe gegart und als kleinen Geschmacksverstärker reissen wir noch frischen Kren darüber.

Fischstücke, Wurzelgemüse, Selleriepüree, Weihnachten, Festessen, Hauptspeise, Fisch, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1 Stunde
Anzeige
Für das Selleriepüree
300 gKnollensellerie
500 mlGemüsesuppe
150 gObers
1 ELButter
1 SchussZitronensaft
Salz, Muskatnuss
Für den Wels
750 ggeputztes Welsfilet
500 mlGemüsesuppe
2-3 ELApfelessig
1 Stück(e)Zitronenscheibe
2Stängel Petersilie
1angedrückte Knoblauchzehe
5schwarze Pfefferkörner
2Pimentkörner
1Lorbeerblatt
Salz
Für das Wurzelgemüse
100 gKarotten
100 gGelbe Rüben
100 gPetersilwurzel
100 ggrüner Lauch
1kleine Krenwurzel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Knollensellerie schälen, in 1 cm große Würfel schneiden und in Gemüsesuppe weich kochen.

  2. Obers und Butter erhitzen. Die Selleriewürfel mit einem Schaumlöffel aus der Suppe heben, in das heiße Obers geben und fein pürieren. Dabei so viel Suppe zufügen, dass ein mittelfestes Püree entsteht. Mit Zitronensaft, Salz und Muskat abschmecken.

  3. Das Welsfilet in 3–4 cm große Stücke schneiden.

  4. Für den Sud die Gemüsesuppe mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und 2–3 Minuten köcheln lassen.

  5. Die Welsstücke einlegen und unter dem Siede punkt gar ziehen lassen.

  6. Die Fischstücke behutsam aus dem Sud heben und diesen in einen weiteren Topf passieren.

  7. Wurzelgemüse putzen und in feine Streifen schneiden. In den Sud geben, aufkochen und bissfest garen. Die Welsstücke zugeben und warm halten.

  8. Wurzelgemüse und Wels auf einer Platte und das Püree in einer Schüssel zur Selbstbedienung anrichten. Den Fisch mit frisch geriebenem Kren bestreuen.

Servus entdecken