Hauptspeise

Schilcherkarpfen mit Wurzelgemüse

Der Karpfen hat dank guter Wasserqualität und natürlichem Futter ein unfassbar zartes Fleisch. Gegart in Deutschlandsberger Schilcher und angerichtet mit frisch gerissenem Kren – das ist Steiermark pur.

Karotten, Rüben, Zwiebel, Karpfen, Schilcher, Knoblauch, Wacholderbeeren
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
800 gKarpfenfilet
400 mlSchilcher
1in Spalten geschnittene Zwiebel
1geviertelte Knoblauchzehe
1angebrochenes Lorbeerblatt
6Pfefferkörner
6Pimentkörner
2angedrückte Wacholderbeeren
1 ELSalz
2Karotten
1Gelbe Rübe
1Petersilwurzel
4Jungzwiebeln
4 ELfrisch gerissener Kren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Karpfenfilets in ca. 3 cm breite Streifen schneiden und die Gräten entfernen.

  2. In einem Topf Schilcher mit 500 ml Wasser vermischen. Zwiebel, Knoblauch, Gewürze und Salz zugeben und alles aufkochen lassen.

  3. Das Wurzelwerk waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Die Jungzwiebeln halbieren und das Grün in feine Streifen schneiden.

  4. Die Fischfilets mit dem Gemüse in den gut gewürzten Fond einlegen und ca. 8 Minuten unter dem Siedepunkt ziehen lassen.

  5. Den Karpfen mit dem Gemüse in heißen tiefen Tellern anrichten und mit frisch gerissenem Kren bestreuen. Mit Salz- oder Kümmelerdäpfeln servieren.