Beilage

Eingekochte grüne Paradeiser

Ob nun zum kalten Roastbeef oder zur Käseplatte: die pikant eingekochten grünen Tomaten schmecken einfach wunderbar.

grüne Paradeiser, einkochen, Limetten, Zwiebel, Knoblauch, Essig, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Wissen: Die eingekochten Paradeiser sind ca. 6 Monate haltbar.

Für 4 Weckgläser mit ca. 200ml Inhalt

Anzeige
ZubereitungszeitGesamtzeit
1:20 Stunden1:20 Stunden
Anzeige
Zutaten
100 gSchalotten
3Knoblauchzehen
250 mlguter Weißweinessig
250 gKristallzucker
1 kggrüne Paradeiser
abgeriebene Schale von 1 Limette
Saft von 1 Limette
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Schalotten und Knoblauch fein hacken. Essig und Zucker aufkochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Schalotten und Knoblauch zufügen und 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Haut der Paradeiser einritzen und kurz in kochendes Wasser tauchen. Kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Paradeiser in grobe Stücke schneiden und mit der Limettenschale in den Schalottensirup geben. 40 Minuten lang auf kleiner Flamme zu einer marmeladigen Konsistenz einkochen. Zuletzt den Limettensaft einrühren.
  3. Die Paradeiser kochend heiß in die Weckgläser füllen, gut verschließen, für 10 Minuten auf den Kopf stellen und anschließend an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Servus entdecken