Hauptspeise

Erdäpfelroulade mit Linsenfülle

Wer zu Silvester Linsen verputzt, dem steht Reichtum das ganze Jahr über ins Haus. Wir garantieren zumindest kulinarischen Genuss und servieren eine Erdäpfelroulade mit einer Fülle aus roten Linsen.

Erdäpfelroulade mit Linsenfülle, Portwein, Zwiebeln, Kräuter, Teller, Gabel, vegetarisch, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:20 Stunden2 Stunden
Anzeige
Für die geschmorten Zwiebeln
500 grote Zwiebeln
60 gButter
1 TLZucker
125 mlPortwein
Salz
Für die Linsenfülle
250 grote Linsen
gemahlener Koriander, Kreuzkümmel und Pfeffer
80 gZwiebel
1Knoblauchzehe
1Stangensellerie mit Grün
2 ELSonnenblumenöl
2 ELCrème fraîche
80 ghauchdünne Speckscheiben
Für den Erdäpfelteig
600 gmehlige Erdäpfel
120 gdoppelgriffiges Mehl
4Eidotter
Muskatnuss
2 ELButter zum Anbraten
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In Butter und Zucker zugedeckt bei kleiner Hitze 20 Minuten schmoren. Den Deckel abnehmen, mit Portwein ablöschen, leicht salzen und zu einer cremigen Konsistenz einreduzieren.

  2. Die Linsen in Wasser bissfest kochen. Die Hälfte davon mit einem Schaumlöffel herausnehmen und kalt abschrecken. Die restlichen Linsen weich kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Mit 1 Prise Koriander, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer fein pürieren.

  3. Zwiebel, Knoblauch und Stangensellerie fein schneiden, das Selleriegrün grob hacken. Alles außer Selleriegrün in Sonnenblumenöl leicht anrösten, mit Koriander, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den bissfesten Linsen, Selleriegrün und Sauerrahm unter das Linsenpüree mischen.

  4. Die Erdäpfel schälen, halbieren und in Salzwasser kochen oder dämpfen. Gut ausdampfen lassen und noch warm durch eine Erdäpfelpresse drücken. Mit Mehl, Dotter, Salz und Muskatnuss rasch zu einem glatten Teig verkneten. In einem großen, breiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen.

  5. Den Teig auf Frischhaltefolie zu einem Rechteck von 40 × 30 cm ausrollen.

  6. Den Teig mit Speckscheiben belegen und die Linsenmasse daraufstreichen.

  7. Mithilfe der Folie zu einer Roulade einrollen.

  8. Die Roulade zuerst in die Frischhaltefolie, dann in ein feuchtes Küchentuch wickeln und die Enden mit Küchengarn zusammenbinden.

  9. In köchelndem Wasser 25 bis 30 Minuten garen. Die Roulade aus dem Topf heben und auskühlen lassen. Dann behutsam auswickeln und in dicke Scheiben schneiden.

  10. Die Linsen-Erdäpfel-Roulade in einer großen Pfanne in Butter beidseitig kräftig anbraten, auf den Schmorzwiebeln anrichten und mit Selleriegrün garnieren.