Hauptspeise

Fischtopf aus der Glut

Eine traditionelle Garmethode in vielen Esskulturen: Schmorgerichte, die in schweren eisernen Töpfen, oft in offenen Kaminen im Haus, vor sich hin schmurgeln.

Eintopf, Fisch, Tomaten, Dille, Grillen, Lagerfeuer, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen45 Minuten1:25 Stunden
Anzeige
Zutaten
200 gZwiebeln
1Fenchelknolle
1scharfe Pfefferoni
4 ELOlivenöl
1kleine Knoblauchknolle, halbiert
100 gKarotten
1Stange Sellerie
5große Paradeiser
1 ELedelsüßes Paprikapulver
125 mlWeißwein
1,5 lklare Fisch-, Hendl- oder Gemüsesuppe
1 TLFenchelsamen
2Anissterne
1Orangenscheibe
1Zitronenscheibe
Meersalz, Pfeffer
1 kgFischfilets (Forelle, Saibling, Zander, Karpfen etc.)
Fenchelgrün, Dille und Gartenkräuter zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Grillkohle so anfeuern, dass der Boden des Grills gut mit glühender Kohle bedeckt ist. Oder einfach ein kleines Lagerfeuer entfachen.

  2. Zwiebeln schälen und mit der Fenchelknolle in Streifen schneiden. Pfefferoni ohne Stiel und Kerne in Ringe schneiden.

  3. Olivenöl und geschnittenes Gemüse mit der halben Knoblauchknolle in den Schmortopf geben und in die Glut stellen. Alles goldgelb anrösten.

  4. Inzwischen Karotten und Sellerie in Scheiben schneiden und die Paradeiser grob würfeln.

  5. Gemüse mit Paprikapulver in den Topf geben, kurz anschwitzen und mit Wein und Suppe aufgießen. Gewürze und Zitrusscheiben zufügen und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.

  6. Fischfilets in 3–4 cm große Stücke schneiden.

  7. Schmortopf aus der Glut heben und auf den Grillrost stellen. Zitrusscheiben und Knoblauchknolle aus dem Gericht entfernen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knoblauchzehen aus der Knolle drücken und mit den Fischstücken in die Suppe geben. Zugedeckt bei mäßiger Hitze, ohne zu kochen, 5 Minuten ziehen lassen, dann mit Kräutern bestreuen.