Hauptspeise

Mild geräucherte Forelle mit Erdäpfel-Dille-Salat

Die Forelle darf in einer Lake aus Salz, Zucker, Knoblauch und Zitronenschale zwei Stunden lang ziehen bevor sie eine ganze Stunde bei 100 Grad im Kugelgrill gegart wird.

Forelle, räuchern, Maiskolben, Dillkartoffel, Salat, Erdäpfel, Hauptspeise, Fisch, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen2:30 Stunden3:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
4Forellen
Für die Lake
500 mlkaltes Wasser
200 gMeersalz
100 gheller Rohrzucker
4angedrückte Knoblauchzehen
4Zitronenscheiben
Für die Forellen
2Knoblauchzehen
2Jungzwiebeln
80 geiskalte Butter
Salz und Pfeffer
4Zitronenspalten
4 Zweig(e)Melisse
4 Zweig(e)Minze
Für den Salat
800 gkleine speckige Erdäpfel
120 grote Zwiebel
150 mlklare Hendlsuppe
1 ELSenf
2 ELApfelessig
3 ELSonnenblumenöl
Salz und Pfeffer
60 ggehackte Essiggurkerln
2hart gekochte gehackte Eier
gehackte Dille
150 gSauerrahm
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Forellen kalt abwaschen und innen gut säubern.

  2. Für die Lake das Wasser in eine passende Schüssel gießen, zuerst das Salz komplett auflösen und anschließend den Zucker. Knoblauch, Zitronenschalen und die Forellen einlegen und im Kühlschrank 2 Stunden ziehen lassen.

  3. Einen Kugelgrill oder Räuchergrill so vorbereiten, dass eine Temperatur von ca. 100 °C erreicht wird.

  4. Knoblauchzehen schälen und mit Jungzwiebeln und Butter in 5 mm große Würfel schneiden. In einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen und in den Bauchraum der Forellen füllen. Zitronenspalten und Kräuter ebenso hineingeben und die Forellen in passende Fischzangen klemmen.

  5. Die Forellen so auf den Grillrost legen, dass die Bauchöffnung nach oben zeigt, und bei geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde garen.

  6. Inzwischen die Erdäpfel schälen und in Wasser weich kochen. Währenddessen die rote Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden, in die Hendlsuppe geben und 10 Minuten köcheln lassen. Senf, Essig und Öl einrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

  7. Die gekochten Erdäpfel abgießen, ausdampfen lassen und mit der Marinade durchmischen. Die restlichen Zutaten untermengen und den Salat etwas ziehen lassen.

  8. Die Forellen vom Grill heben, ohne dass der Saft aus dem Bauchraum tropft, und auf große Teller anrichten. Mit Erdäpfelsalat servieren.

Servus entdecken