Vorspeise

Gefüllte Minigurken auf Erdäpfelsauce

Unsere Minigurken gefüllt mit Gemüse und überbacken mit Bergkäse schmecken so gut. Das Schmankerl bei diesem Rezept: Die cremige Sauce aus Erdäpfeln mit einer leichten Knoblauchnote.

Gurke, Paprika, Käse, Erdäpfelsauce, Besteck, Teller, Salbei
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen45 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
8gewaschene Minigurken
2 ELButter
2rote Paprika (klein gewürfelt)
2gelbe Paprika (klein gewürfelt)
4 Handvolljunger gewaschener Blattspinat
Salz
1 PriseMuskatnuss
1 TLgehackter Salbei
4 ELgeriebener Bergkäse oder Parmesan
2 ELOlivenöl
Für die Erdäpfelsauce
150 ggeschälte, geviertelte mehlige Erdäpfel
2klein geschnittene Schalotten
1gehackte Knoblauchzehe
2 ELButter
0,5 TLgetrockneter, gerebelter Majoran
500 mlGemüsebouillon
2 ELgeschlagenes Obers
Zutaten
Majoran- und Salbeizweige zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Gurken der Länge nach unten geradeschneiden (damit sie plan liegen). Oben einen Deckel abschneiden und mit einem Kugelausstecher oder Kaffeelöffel aushöhlen. Das entnommene Fruchtfleisch grob hacken.

  2. Das Backrohr auf 200 °C Umluft vorheizen.

  3. Butter haselnussbraun schmelzen. Paprikawürfel, gehackte Gurke und Spinat durchschwenken. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Die Masse kurz überkühlen lassen, Salbei zugeben und in die ausgehöhlten Gurken füllen. In einen Bräter setzen, mit Käse bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

  4. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen.

  5. In der Zwischenzeit für die Sauce Erdäpfel, Schalotten und Knoblauch in Butter anschwitzen. Majoran zugeben, mit Bouillon auffüllen, salzen und bei kleiner Hitze kochen, bis die Erdäpfel weich sind. Mit dem Pürierstab mixen, passieren und abschmecken. Zum Schluss Obers unterheben.

  6. Sauce auf Tellern verteilen, Gurken draufsetzen, mit Salbei und Majoran garnieren.