Idyllisches Landschaftsbild auf Leinen sticken

Mit unserer Stickvorlage und einer genauen Anleitung geht das Sticken ganz leicht von der Hand.
Stickbild auf Leinen (Bild: Manuela Gabler)
Foto: Manuela Gabler
Foto: Manuela Gabler

Das braucht man

Für den Hintergrund:

  • Stickrahmen (ca. 30 cm Durchmesser)

  • beiger Leinenstoff (ca. 35 × 35 cm)

Zum Besticken:

  • Perlgarn

  • Sticknadel

Anleitung

  • Für das Stickbild das Motiv auf einem Tintenstrahldrucker ausdrucken und via Lavendeldruck auf den Stoff übertragen.

  • Für den Lavendeldruck wird das Motiv mit der bedruckten Seite nach unten auf den Stoff gelegt und das Papier mit Lavendelöl beträufelt. Mit einem Kochlöffel fest über das beträufelte Papier streichen und darauf achten, dass das Papier dabei nicht verrutscht. Papier abheben und das übertragene Motiv etwas trocknen lassen.

  • Anschließend die übertragenen Konturen mit einem Rückstich nachsticken.

Sticken auf Leinen (Bild: Roland Vorlaufer)
Foto: Roland Vorlaufer
  • Für den Rückstich von der Rückseite entlang einer Kontur aus dem Stoff stechen. Danach 3 Fäden nach rechts zählen und hier einstechen. Anschließend vom Garn ausgehend 3 Fäden nach links zählen und hier wieder mit der Nadel herauskommen. Insgesamt wurden also 6 Fäden des Stoffes auf die Nadel genommen.

Sticken auf Leinen (Bild: Roland Vorlaufer)
Foto: Roland Vorlaufer
Stickbild auf Leinen (Bild: Manuela Gabler)
Foto: Manuela Gabler
Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!

Servus entdecken