Hauptspeise

Krautfleckerl mit Sauerrahm

Der Rezeptklassiker aus der Alpenküche hat in den Herbst- und Wintermonaten, wenn das Kraut frisch zur Verfügung steht seine Hochsaison.

Krautfleckerl, Kraut, Fleckerl, Sauerrahm, Schnittlauch, Schüssel, Holztisch, Kümmel, Zwiebeln
Foto: Eisenhut & Mayer

Patrick Friedrich - Wirt und Koch im Gasthaus Figl - zeigt uns seine Version von Krautfleckerl damit sie schmecken wie früher, leicht süß und mit einem Hauch Majoran und einem Tupfer Sauerrahm verfeinert.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten50 Minuten
Anzeige
Zutaten
700 gWeißkraut
100 gZwiebeln
8 ELÖl
50 gbrauner Zucker
Salz, Pfeffer
Priseganzer Kümmel
20 mldunkler Balsamico
200 gFleckerl
Zum Fertigstellen
1große Flocke Butter
1 Prisebrauner Zucker
fein geschnittener Schnittlauch
100 gSauerrahm
frischer Majoran
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Weißkraut vierteln, vom Strunk befreien und in grobe Fleckerl schneiden.

  2. Zwiebeln schneiden und fein würfeln. In einem Topf Öl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten, bis sie Farbe bekommen. Kraut zugeben und mitdünsten.

  3. Zucker, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Kümmel zugeben, mit Balsamico ablöschen und die Hitze reduzieren. Das Kraut langsam 20 bis 30 Minuten weich dünsten.

  4. Die Fleckerl in reichlich kochendem Salzwasser bissfest kochen. Abseihen und abschrecken.

  5. Butter in eine Pfanne geben und braun werden lassen, Zucker darin leicht karamellisieren. Das gedünstete Kraut zugeben und durchschwenken.

  6. Die Fleckerl zugeben und heiß werden lassen. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch unterheben.

  7. In tiefen Tellern anrichten, einen Löffel Sauerrahm daraufsetzen und mit frischem Majoran bestreuen.

Servus entdecken