Hauptspeise

Ötztaler Schöpsernes

Das Ötztaler Schöpserne – eine Spezialität im Posthotel Kassl, darf in viel Rotwein und Lammfond so lange schmoren, bis es zart ist, um anschließend mit Erdäpfel und süßen Granten serviert zu werden.

Ötztaler Schöpsernes, Lammschulter, Sauce, Kartoffel, Karotte, grüne Bohne, Wiesenblume, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Philipp Horak

Im Posthotel Kassel kann man es sich nach Strich und Faden gut gehen lassen. Und bei der Verkostung nehmen es die Hausherren besonders genau und verwöhnen ihre Gäste mit regionaler Hausmannskost.

Gut zu wissen:

  • Die Lammschulter braucht 12 Stunden, um in der Marinade ein ausgiebiges Bad zu nehmen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten1:10 Stunden
Anzeige
Zutaten
1Lammschulter vom Ötztaler Berglamm à ca. 1 kg
20 mlKräuteröl
4geschälte Knoblauchzehen
200 gWurzelgemüse (Stangensellerie, Karotten, Frühlingszwiebeln)
Butterschmalz zum Anbraten
500 mlRotwein
2 lbrauner Lammfond
600 gfestkochende Erdäpfel
4 ELÖtztaler Granten (Preiselbeeren)
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Lammschulter in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Vom Fett befreien und die Sehnen parieren. Kräuteröl mit den Knoblauchzehen in einem flachen Gefäß vermischen. Das Fleisch einlegen und 12 Stunden marinieren lassen.

  2. Wurzelgemüse putzen und würfelig schneiden. In einem Bräter Butterschmalz erhitzen, das marinierte Fleisch darin beidseitig scharf anbraten. Wurzelgemüse zugeben und so lange rösten, bis es Farbe angenommen hat. Mit Rotwein ablöschen und Lammfond zugießen. Zudecken und im Backrohr bei 160 °C ca. 1 Stunde lang schmoren lassen.

  3. Erdäpfel waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nach 30 Minuten der Garzeit zum Fleisch in den Bräter geben und mitschmoren.

  4. Schöpsernes mit Erdäpfeln auf Tellern verteilen. Mit abgeseihtem Saft umgießen und mit Granten (Preiselbeeren) garnieren.